Oft die einzige Alternative

Zum Artikel "Onlineboom - Droht klassischen Einkaufsläden das Aus?" vom 11. Dezember

Ich kann das Gejammer um Amazon- und Ebay-Einkäufe nicht mehr nachvollziehen. Schuld sind doch nicht die Menschen, die sich ihre Waren im Internet bestellen und damit angeblich dem lokalen Einzelhandel schaden. In Zeiten, in denen immer mehr Menschen immer weniger Geld zur freien Verfügung steht, ist es doch verständlich, dass sich auch der kleine Mann oder Frau eine preiswerte und bezahlbare Alternative sucht, um sich ein kleines Stück vom Konsumkuchen abzuschneiden oder Waren einzukaufen, die sie sich sonst nicht mehr leisten können.

Schuld an dieser Vorgangsweise haben vor allem die Arbeitgeber, die den Menschen nur noch als Kostenfaktor betrachten.

Ingo Heinze, Bonn

Abo-Bestellung

Leserbriefe

  • Leserbriefe sind keine redaktionellen Meinungsäußerungen. Die Redaktion behält sich vor, Briefe abzulehnen oder zu kürzen. Briefe per E-Mail senden Sie bitte an dialog@ga-bonn.de

Leserfavoriten