Sucuoglu betreut ein "Problemkind"

IKV Eitorf: Vom designierten Aufsteiger ist der Klub zum Abstiegskandidaten geworden

Eitorf. (ley) Der Aufstieg in die Bezirksliga war schon beschlossene Sache. Eine routinierte Elf mit einem "Traum-Sturm" - wer hätte den IKV Eitorf bremsen sollen? Das war vor einem Jahr. Inzwischen stellt sich die Lage beim einstigen A-Liga-Topfavoriten ganz anders dar.

Die Trennung von Trainer Werner Engel, die lange Suche nach einem Nachfolger und eine Abwanderungsflut der Leistungsträger - keine Frage: Der neue Coach Seref Sucuoglu, bekannt dafür, dass er schwierige Aufgaben nicht scheut, hat erneut ein "Problemkind" übernommen.

Doch bei allem Negativen sieht er auch Positives: "Ich muss ein neues Team aufbauen. Aber so kann ich mein System einführen."

Zugänge: Marcel Hofmann, Aurelian Ungar, Roman Heiderich (alle SV Eitorf 09), Göksel Yükler, Halil Bulut (beide BTS Troisdorf), Seref Sucuoglu, Canan Sucuoglu (beide RW Hütte), Sinan Sucuoglu (Selcuk Siegburg), Daniel Behrendt (SSV Bergneustadt), Luis Macho-Fernandez (SF Neitersen), Kadim Polat (TuS Schladern), Arif Veli (Olympias Eitorf), Necmettin Kir (Umutspor Troisdorf), Astrit Morina (FC Geistingen).

Abgänge: Mikael Demir, Jan Ehrenstein (beide SV Höhe), Cerkez Bicer, Erdal Bicer (beide SV Eitorf 09), Yusuf Bicer (TuS Asbach), Essi Zamani (TuS Oberlar), Ahmet Ali Suicmez (SC Uckerath), Stefan Schräder (Olympias Eitorf), Pablo Bertoni (Uruguay), Zafer Topsakal (Ziel unbekannt).

Trainer: Seref Sucuoglu (zuletzt RW Hütte) für Cerkez Bicer (Spieler SV Eitorf 09).

Tor: Luis Macho-Fernandez;

Verteidigung: Atilla Sarman, Göksel Yükler, Halil Bulut, Kadim Polat, Sinan Sucuoglu, Mumin Saka, Arif Veli, Astrit Morina;

Mittelfeld und Angriff: René Vanfloorop, Serkan Mutlu, Suayip Kul, Marcel Hofmann, Aurelian Ungar, Roman Heiderich, Daniel Behrendt, Seref Sucuoglu, Canan Sucuoglu, Tuncay Özad, Necmettin Kir.