Wissen, was im Sprengel los ist

Schulleiterin Dorothee von Hoerschel mit dem Zeitungspaten Nicolaus Rüdiger.

Schulleiterin Dorothee von Hoerschel mit dem Zeitungspaten Nicolaus Rüdiger.

"Ich möchte immer wissen, was  im Sprengel los ist", sagt Nicolaus Rüdiger. Der Bonner ist Rentner leidenschaftlicher Zeitungsleser, GA-Abonnent und seit kurzem auch Zeitungspate.

Ein Jahr lang schenkt er den Schülern des Helmholtz-Gymnasiums in Duisdorf den General-Anzeiger. "Ich hoffe, dass ich so einen Beitrag leisten kann, dass Kinder und Jugendliche die Zeitung kennenlernen und täglich lesen können", sagt er.

Heute wäre doch die Gefahr sehr groß, dass der Nachwuchs nur noch "daddele" und kaum über seriöse Quellen Nachrichten erfahren. Erst recht nicht darüber, was vor der eigenen Haustür passiere. 

Dass ausgerechnet die Duisdorfer Schüler von seiner Spende profitieren, liegt vor allem daran, dass Rüdigers Tochter an diesem Gymnasium unterrichtet. 

Schulleiterin Dorothee von Hoerschelmann ist von der Zeitungspatenschaft begeistert: "Uns ist ganz wichtig, dass Schüler an Printmedien herangeführt werden und nicht nur aus dem Internet Dinge erfahren. Die Zeitung ist eine gute Sache, vor allem der General-Anzeiger als Lokalzeitung." 

Zum GA habe die Schüler einen ganz besonderen Bezug, da die Schule eine Zeitungs-AG biete, deren Teilnehmer regelmäßig die Zeitung und den GA lese, eine Schülerzeitung herausbringe und sogar Beiträge für die Klasse-Seite im GA schreibe. Sie seien  nicht nur an den Inhalten interessiert, sondern auch am Journalismus.

"Diese Schüler brennen für die Zeitung und sind wie Multiplikatoren.  Und ich freue mich jedes Mal über das haptische Erlebnis der Schüler, wenn sie die Zeitung in die Hand nehmen können",  sagt die Schulleiterin. 

Die Möglichkeiten dazu finden sie dank des Zeitungspaten ab sofort in der Schulbibliothek, die täglich geöffnet ist.