Bereits ausgebucht

Valencia: Jugendstil, Mittelalter und futuristische Architektur - ab 1.345,- Euro

Einst wird Valencia als "Tor zum Mittelmeer" bezeichnet. Aufgrund seiner besonderen Lage am Meer und reichen Geschichte mit einer Fülle an Kunst- und Kulturangeboten ist es besonders im Frühling mit angenehmem Klima ein ideales Reiseziel.

Reiseinfo Anmeldung Veranstalter  

Die Ursprünge Valencias reichen mit der Plaza de la Virgen bis in die Römerzeit zurück. Zahlreiche Kulturen wie die der Christen und Araber prägen die noch heute erhaltenen historischen Bauten.

 

Wir besichtigen u.a. den lebhaften Zentralmarkt, einer der größten Europas, die gotische Seidenbörse (Lonja de la Seda, UNESCO-Welterbe) und die atemberaubende Kathedrale, deren Miguelete-Turm eines der Wahrzeichen der Stadt ist, von unserem zentralen Hotel aus.

 

Selten verbindet sich eine 2000-jährige Geschichte so harmonisch mit avangardistischer Architektur wie in Valencia. Am Turia-Flussbett, heute blühender Park und Ort der Erholung, erschafft Santiago Calatrava die futuristische "Stadt der Künste und Wissenschaften" mit einem der außergewöhnlichsten Opernhäuser Europas. Wir reservieren Ihnen gerne Karten für "Tosca" von Giacomo Puccini im Großen Saal (opt.).

 

 

Valencia ist nicht nur das zu Hause von Kunst und Kultur, sondern es bietet ebenso kulinarische Genüsse.

Bei einem Ausflug in die Umgebung mit Weinprobe lernen Sie den lokalen Wein kennen und bei einem Spaziergang durch das charmante Viertel "El Carmen" mit Mittagessen genießen Sie das spanische Lebensgefühl.