Schülerinnen kicken in der Schule

Das Kickerteam der Gertrud-Bäumer-Realschule. Repro: GA

03.02.2012 bad godesberg. Vom Training zum großen Turnier. Artikel von Schülerinnen der Gertrud-Bäumer-Realschule, Klasse 8a.

Es ist Donnerstag, 13.30 Uhr. Die Mannschaft macht sich startklar zum wöchentlichen Training. Kaduna, die in fast jeder Position spielen kann, freut sich schon riesig aufs Kopfballtraining. "Dank unseres guten Trainers und des Spitzen-Trainings sind wir jetzt die viertbeste Schulmädchenmannschaft Deutschlands", sagt unser Kapitän Johanna.

Nach der Aufwärmphase folgen weitere Trainingseinheiten wie gezielte Schüsse aufs Tor, Dribbeln, Kopfball, Freistöße und Pässe gehören genauso zum Training wie Spaß und Harmonie in der Mannschaft. "Das Training ist eine gute Möglichkeit, sich vom ganzen Schulstress abzulenken", erwähnt die Abwehrspielerin Sarah.

Wie bei der deutschen Nationalmannschaft sind die Trikots der Mädchen Schwarz-Weiß, nur mit einem Unterschied, dass sie das "Pinke Wappen" ihrer Schule auf der Vorderseite tragen. Warum Pink? "Na, weil wir eine Mädchenschule sind", gibt Hannah zur Antwort. "Natürlich darf auch bei keiner Veranstaltung unser Emotionscoach Karin fehlen!" sagt uns der Trainer Willi Alimadad.

"Die Hoffnung auf noch größere Erfolge und damit auf ein gutes Image für unsere Schule besteht", freut sich die Rektorin der Gertrud-Bäumer-Realschule, Daniela Römmler. In Zukunft werden die Mädchen weiterhin auf Erfolgskurs gehen und alles dafür geben.

 Gertrud-Bäumer-Realschule, Klasse 8a (Sarah Bussar und Johanna Lange-Brandenburg)