Wasserrettungsorganisation

Die DLRG rettet Leben

Nur in bewachten Badegebieten besteht für Menschen, die im Wasser in Not geraten, die Chance auf Hilfe und Rettung.

Nur in bewachten Badegebieten besteht für Menschen, die im Wasser in Not geraten, die Chance auf Hilfe und Rettung.

Menschen zerstören den Lebensraum der Tiere.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) macht die Wasserfreizeit in Deutschland seit 1913 sicherer. Mit rund 1,5 Millionen Mitgliedern und Förderern ist sie die größte Wasserrettungsorganisation der Welt.

In über 2000 örtlichen Gliederungen leisten ehrenamtliche Helfer in Deutschland über acht Millionen Stunden. Rund 360 000 Rettungsschwimmer wachen jährlich zwei Millionen Stunden über die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern.

Mit ihren Einsätzen retteten sie im Jahr 2016 1071 Menschen vor dem Ertrinken. Jährlich ertrinken europaweit über 37 000 Menschen. Der Katastrophenschutz ist ein weiterer zentraler Aufgabenbereich der Lebensretter.

Heinrich-Böll-Sekundarschule, Bornheim, Klasse 8.1