Blick hinter die Kulissen

Ein typischer Tag

Khaled Afzali

Khaled Afzali

Bei den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) bin ich unter anderem für die Bewerbung und Vermittlung von FSJ und BFD zuständig.

Ich absolviere bei den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) LV NRW in Bonn eine Ausbildung und kümmere mich unter anderem um die Bewerberverfahren für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Bei den ijgd können sich die Bewerber online, postalisch oder direkt per Mail bewerben. Die Bewerber werden zuerst sortiert, wie sie weiter beraten werden. Dazu gibt es den Infotreff ijgd, der die Bewerber in die Geschäftsstelle in Bonn lädt und über die Einsatzmöglichkeiten in NRW und Rahmenbedingungen im FSJ und BFD informiert.

Manche Bewerber werden auch zur Telefonberatung eingeladen, wenn es für sie nicht zumutbar ist, in die Bonner Geschäftsstelle zu kommen. Sie erhalten die Termine, wann sie anrufen können. Bewerber, die schon älter als 27 Jahre sind, werden an die Abteilung Ü27 weitergeleitet und dort separat beraten.

Bewerbungen aus dem Ausland leite ich an die Kollegen der Abteilung Internationale Langzeitdienste weiter. Sie werden per Skype oder Telefon informiert.

Außerdem bin ich für die Bearbeitung allgemeiner Post und Unterlagen zuständig. Sie werden erfasst, weitergeleitet oder auch in den entsprechenden Akten abgeheftet. An zwei Tagen in der Woche besuche ich außerdem die Berufsschule.