Finaltag

Niederkassel und Troisdorf gewinnen GA-Torfieber 2018

Bonn. Am letzten Turniertag holten die Sportfreunde Troisdorf bei den F-Junioren und der 1. FC Niederkassel im E-Jugendfinale die Siegerpokale.

Am Ende wurde es dramatisch. Nach 15 intensiven Minuten, vielen Torchancen, einer 2:0-Führung und anschließender Aufholjagd zum 2:2 musste das Achtmeter-Schießen über den Sieger im E-Jugendfinale entscheiden. Doch in dem blieben die Jungs vom 1. FC Niederkassel eiskalt. Drei Penalties verwandelt, einen gehalten – und der FCN hatte erstmals in der zehnjährigen Geschichte des Torfieber-Turniers des General Anzeigers die begehrte Trophäe gewonnen.

Überhaupt waren die beiden Finalspiele in F- und E-Jugend eine einzige große Premiere. Denn auch Finalgegner RW Röttgen hatte es im Pennenfeldstadion erstmals ins Endspiel des mit insgesamt 104 Mannschaften an drei Tagen bundesweit größten Jugendturniers für Acht- bis Elf-Jährige geschafft. Ebenso wie die beiden Finalisten im F-Turnier, das die SF Troisdorf mit 1:0 gegen den SV Eitorf gewann. Bei dem erstmals ausgetragenen Wettbewerb der Bambinis setzte sich der SSV Happerschoß gegen den TV Rheindorf durch .

Höhepunkt des Turniers waren natürlich die beiden Finalspiele. Allein schon wegen des prominenten Besuchs. Denn das Endspiel der E-Jugend pfiff kein geringerer als Bundesliga-Schiedsrichter Sascha Stegemann. Die Siegerehrung übernahm Welt- und Europameister Jürgen Kohler, der sich zuvor auch den Fragen der Kids zu seiner Karriere gestellt hatte. Dass sich die Jungs einmal wie echte Profis fühlen konnten, dafür hatte die Turnierleitung gesorgt. Zu Rockklängen liefen die Spieler vor hunderten Zuschauern ein und wurden dabei vom Stadionsprecher allesamt mit Namen vorgestellt. Für viele ging ein Traum in Erfüllung. Vor allem für die Sieger.

Das sind die Ergebnisse vom GA-Torfieber