BBBank eG

Die BBBank gehört zu den großen Mitgliederbanken in Deutschland, die ein bundesweites Geschäftsgebiet betreut. Sie verbindet die Vorteile einer Direktbank, wie Preisgestaltung und Erlebniswelt, mit den Leistungen und der persönlichen Nähe einer Filialbank.

Die BBBank gehört mit rund 470.000 Mitgliedern zu den großen Mitgliederbanken in Deutschland. Sie ist die einzige genossenschaftliche Privatkundenbank, die ein bundesweites Geschäftsgebiet betreut. Sie verbindet die Vorteile einer Direktbank, wie Preisgestaltung und Erlebniswelt, mit den Leistungen und der persönlichen Nähe einer Filialbank. Neben ihren Filialen bietet die BBBank ihren Kunden ein umfassendes Direktbank- und Internetbankingangebot sowie eine moderne BBBank-App für Smartphones und Tablets.
Die BBBank steht in der Historie der deutschen Beamtenbanken. Sie wurde 1921 als Badische Beamtenbank gegründet und ist heute die Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst in Deutschland. Die BBBank spricht damit die Beamten und Beschäftigten des öffentlichen Sektors als Zielgruppe an - neben allen privaten Bankkunden, für die sie ebenfalls die Hausbank sein will.

Als Genossenschaftsbank fördert die BBBank die wirtschaftliche Selbsthilfe ihrer Mitglieder. Sie nennt diesen Ansatz „Mitglieder-Mehrwert-Politik®“ durch den der Nutzen der Mitglieder im Fokus steht. Die BBBank stellt Produkte und Leistungen einer modernen Universalbank bereit.

Die Mitglieder der BBBank genießen viele Vorteile. Dazu gehört neben dem Service rund um das Gehalts- oder Bezügekonto auch die Geldanlage, Finanzplanung, Altersvorsorge sowie zinsgünstige Kredite für Anschaffungen und Baufinanzierungen.

Die BBBank konzentriert sich mit ihrer DIN-zertifizierten „Beratung in Bestform“ auf das Privatkundengeschäft. Mit diesem Beratungsprozess verfolgt die BBBank seit jeher einen ganzheitlichen Beratungsansatz, der jetzt auch digital unterstützt wird. Im Firmenkundengeschäft und im Investmentbanking ist sie nicht aktiv.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bbbank.de/homepage.html