Von Altbausanierung bis Zinsen

6. Bonner Immobilienmesse findet im Telekom Dome statt

Rundum informiert werden Besucher wieder bei der Immobilenmesse wie hier 2016.

Rundum informiert werden Besucher wieder bei der Immobilenmesse wie hier 2016.

Hardtberg. Fachmessen zum Thema Immobilien gibt es einige in der Region. Die Bonner Immobilienmesse des General-Anzeigers, die am 16. September ihre sechste Auflage im Telekom Dome erlebt, genießt einen besonderen Stellenwert im Veranstaltungskalender.

Laut Celia Schütze, Geschäftsführerin der Bonner Energie Agentur (BEA), „gibt es hier kaum Laufkundschaft, sondern überwiegend Besucher, die mit ganz gezielten Wünschen und Fragestellungen auf die Messe kommen“.

Die BEA war in den vergangenen Jahren regelmäßig mit einem Stand vertreten, allerdings sei es dort „keineswegs nur um Fragen zur Sanierung von Altbauten gegangen. Wir haben auch zu Neubauprojekten beraten.“ Beispielsweise was Fördermöglichkeiten oder die Umsetzung von Auflagen der Energieeinsparverordnung (EnEV) angehe. „Im Prinzip handelt es sich bei den Beratungen oft um eine Art Brainstorming, wie sich Ideen umsetzen lassen.“

Auch am 16. September werden Interessierte wieder jede Menge Gelegenheit bekommen, sich mit Fachleuten auszutauschen. Wenn die Messe um 11 Uhr ihre Pforten öffnet, freuen sich 35 Unternehmen im Foyer auf Besucher. „Wir bieten hier eine Plattform für Verbraucher und Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft“, erklärt Martin Busch, Leiter der Anzeigenabteilung des General-Anzeigers.

Fachvorträge sind im Programm

Daher habe man bei der Messegestaltung einmal mehr viel Wert darauf gelegt, "dass eine möglichst große Bandbreite an Themen abgedeckt wird". Vertreten sind Firmen aus der Immobilienwirtschaft, darunter Makler, die Verkaufsobjekte im Portfolio haben. Mit dabei sind zudem Fachleute aus den Bereichen Sanieren und Finanzieren. Informationen bekommen Verbraucher dann den ganzen Tag lang von A wie Altbausanierung bis Z wie Zinsen für eine Baufinanzierung.

Eine Konstante im Programm sind wieder Fachvorträge. Los geht es um 11.30 Uhr mit Philipp Rothländer, Verkaufsleiter der Gesellschaft „CorpusSireoMakler“. Sein Thema lautet: „Chancen und Risiken beim privaten Immobilienverkauf“. Den Abschluss bildet um 16.30 Uhr Ingenieur Lars Klitzke, Energieberater der Bonner Energie Agentur. Der Titel seines Vortrags lautet „Schritt für Schritt in die erfolgreiche Sanierung – der individuelle Sanierungsfahrplan.“

Die Bonner Immobilienmesse hat am Samstag, 16. September, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in den Telekom Dome, Basketsring 1, ist frei, kostenlose Parkplätze gibt es auf dem Gelände.