Adventsmärktchen

Lantershofen lädt Besucher an die Lambertuskirche

LANTERSHOFEN.  Zum dritten Mal haben sich Lantershofener Vereine dazu entschlossen, gemeinsam einen kleinen Weihnachtsmarkt auf die Beine zu stellen. Er erhielt den Namen "Lantershofener Adventsmärktchen" und findet am kommenden Sonntag statt.

Nachdem zwei dieser Märkte auf dem Gelände des Winzervereins durchgeführt wurden, wird die Veranstaltung in diesem Jahr umziehen, der Duft von Glühwein aus dem Topf der Bürgervereinigung oder Reibekuchen von der Feuerwehr wird die Besucher an die Lambertuskirche locken.

Dort präsentieren sich die Vereine ab 13 Uhr mit einem reichhaltigen Angebot an allerlei weihnachtlichem sowie leckerem Naschwerk und warmen Getränken.

Auch die Junggesellen-Schützen werden dabei sein, sie werden an ihrem Verkaufsstand von den Brötchesmädchen unterstützt. Materialien für die Weihnachtsdekoration sind ebenfalls erhältlich und am offenen Feuer werden Maronen geröstet. Bereits am Samstag wird an der Kirche der Weihnachtsbaum eingepflanzt, die Kinder des Dorfes werden dann am Sonntag Geschenkpäckchen basteln und den Baum weihnachtlich schmücken.

Am Nachmittag begleiten die Lantershofener Musikfreunde das Adventsmärktchen musikalisch. Auch der Nikolaus wird erwartet. Der Mini-Weihnachtsmarkt wird bis in den frühen Abend andauern. Mit Spenden aus den Erlösen an den einzelnen Ständen wollen die Vereine wieder einen guten Zweck in Lantershofen unterstützen.

Abo-Bestellung

Übersicht der Weihnachtsmärke


Weihnachtsmärkte in Bonn und Region auf einer größeren Karte anzeigen

Leserfavoriten

Leserfavoriten