Weihnachtsbäume

Der Baum aus dem Wald

BONN.  Jedes Jahr aufs Neue suchen wir den perfekten Weihnachtsbaum: Gerade gewachsen und symmetrisch soll er sein, noch dazu ein sattes Grün haben!
Macht besonders Stolz: Der selbst geschlagene Weihnachtsbaum Foto: dpa

Wenn der Weihnachtsbaum-Kauf aber zu einem echten Erlebnis werden soll, so sollten Sie Ihn direkt aus dem Wald holen. Aber auch Bauern mit Ihren „Weihnachtsbaumhöfen“ haben den Trend erkannt und bieten Weihnachtsbäume an. Hier und da dürfen Sie Ihren Baum sogar selbst schlagen und wer selbst sucht, hat außerdem eine größere Auswahl.

Von den rund 28 Millionen Bäumen, die alljährlich unsere Stuben schmücken, kommen aber nur etwa 5 Prozent direkt aus dem Wald oder vom Bauern. Ein Weihnachtsbaum aus der Region hat aber nicht nur den Vorteil, dass er wirklich frisch ist und deshalb viel länger hält, sondern Sie leisten auch einen Beitrag für die Umwelt! Und den Spaß, mit der ganzen Familie in der frischen Luft den eigenen Baum auszusuchen und zu schlagen, gibt´s noch kostenlos dazu! Wir zeigen Ihnen, wo und wann das unter anderem noch möglich ist und wie viel sie für Ihren Baum berappen müssen.


Größere Kartenansicht 

Abo-Bestellung

Übersicht der Weihnachtsmärke


Weihnachtsmärkte in Bonn und Region auf einer größeren Karte anzeigen