Hessen läutet das Grimm-Jubiläumsjahr ein

Frankfurt/Main.  Es wird märchenhaft in Hessen: Zum 200. Jubiläum der Grimm-Märchen feiert das Bundesland die beiden Brüder Jacob und Wilhelm Grimm mit einer Reihe von Events. Auf dem Programm stehen zum Beispiel die Märchenfestspiele in Hanau.
Grimm-Denkmal in Kassel: Die Märchen der Brüder sind am 20. Dezember 1812 erstmals erschienen. Foto: Uwe Zucchi Foto: DPA

Die Märchen der Brüder Grimm werden 200 Jahre alt - aus diesem Anlass sind 2013 in Hessen viele Veranstaltungen geplant. Höhepunkt ist die Ausstellung "Expedition Grimm" vom 27. April bis 8. September in der documenta-Halle in Kassel, wo Manuskripte und persönliche Erinnerungsstücke von Jacob und Wilhelm Grimm zu sehen sind. Darauf weist Hessen-Tourismus hin. Die Märchen der Brüder Grimm sind am 20. Dezember 1812 erstmals erschienen. Sie gehören zum Weltdokumentenerbe der Unesco.

In Hanau - der Geburtsstadt der berühmten Brüder - stehen im Jubiläumsjahr Märchenfestspiele vom 1. Mai bis 1. Juli auf dem Programm. Im Amphitheater von Schloss Philippsruhe interpretieren Schauspieler die traditionellen Geschichten auf neue Weise. Zum Figurenfestival im Kloster Haydau reisen Puppenspieler aus der ganzen Welt an, die vom 30. Mai bis 2. Juni einige von Grimms Märchen zum Leben erwecken.

Links
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+