Baden in Europa wird immer ungemütlicher

Hamburg.  Mit Schnee und Eiseskälte hält in Deutschland der Winter Einzug. Auch das Wasser vor den Küsten Europas wird immer kühler. Besonders deutlich wird das zum Beispiel im Schwarzen Meer oder in der Ägäis.
Auf Ibiza müssen Urlauber auf kühle Wassertemperaturen gefasst sein. Foto: Marina Leunig Foto: DPA

Die Temperaturen seien dort um bis zu 4 Grad gesunken, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Das Schwarze Meer ist nur noch 8 bis 15 Grad warm, die Ägäis 14 bis 20 Grad. An fast allen europäischen Küsten sind die Temperaturen im Vergleich zur Vorwoche um ein oder mehr Grad gesunken. Etwas wärmer ist mit 19 bis 22 Grad das östliche Mittelmeer, etwa vor Antalya oder Zypern.

Wer nicht zu den ganz Hartgesottenen gehört, sollte zum Baden in die Ferne reisen. An vielen Küsten ist das Wasser um die 30 Grad warm und hat im Vergleich zur Vorwoche teilweise sogar richtig zugelegt: Vor Mauritius zum Beispiel stieg die Temperatur von 27 auf 30 Grad.

Wassertemperaturen in Europa
Biskaya12-14
Algarve-Küste17
Azoren17-18
Kanarische Inseln20-21
Französische Mittelmeerküste14-15
Östliches Mittelmeer19-22
Westliches Mittelmeer14-17
Adria12-17
Schwarzes Meer8-15
Madeira20
Ägäis14-20
Zypern20-21
Antalya20
Korfu17
Tunis18-19
Mallorca16
Valencia16
Biarritz13
Rimini13
Las Palmas21
Oslo5
Ijsselmeer9
Wassertemperaturen an Fernreisezielen
Rotes Meer25
Südafrika18
Mauritius30
Seychellen28
Malediven29
Sri Lanka28
Thailand29
Philippinen23
Nandi30
Tahiti30
Honolulu23
Kalifornien14
Golf von Mexiko27
Puerto Plata25
Sydney21
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+