In den Schützengräben des Ersten Weltkriegs in Slowenien

KOBARID. In Slowenien kann man in Schützengräben des Ersten Weltkriegs auch nach 100 Jahren den Horror des "Abnutzungskrieges" nachvollziehen. Ein "Friedensweg" führt in Museen, Beinhäuser und auf Friedhöfe. mehr...

Berge oder Meer? - Viele Urlauber haben da klare Vorlieben

HAMBURG. Berge oder Meer? Das ist für manche jedes Jahr die gleiche Frage bei der Urlaubsplanung. Für andere stellt sie sich nie: Sie fahren entweder immer ins Gebirge oder immer an den Strand. Aber wie erklärt sich das? mehr...

In Batmans Wohnzimmer: Auf den Spuren berühmter Filme in Chicago

CHICAGO. Bei Film und USA denken viele an Hollywood. Doch lange bevor die Westküste zum Zentrum der Filmindustrie wurde, drehten die Stars in Chicago. Noch immer geben sich die Schauspieler die Klinke in die Hand - und Touristen begeben sich auf ihre Spuren. mehr...

Tote Hose am Tiber - Wehe dem, der jetzt in Rom ist

ROM. Eine der chaotischsten Städte steht Mitte August fast völlig still. Mit leeren Straßen und geschlossenen Läden zeigt das sonst so wuselige Rom sich von einer ganz anderen Seite. Die mag nicht jeder. mehr...

Paris sagt Liebesschlössern den Kampf an

PARIS. Auf Pariser Brücken wiegt Zuneigung besonders schwer. Tonnenweise hängen Liebesschlösser von Paaren aus aller Welt an den Geländern. Die Statik versagt, die Touristen sind gefährdet. Nun sagt Paris den Schlössern den Kampf an. mehr...

Von extrem bis retro - Verschiedene Typen auf Wanderwegen

BAD HARZBURG. Ob am Tag oder in der Nacht, ob mit neuestem Equipment oder traditioneller Ausrüstung, ob barfuß oder gleich komplett nackt: Das Wandern ist beliebt - und lockt ganz unterschiedliche Typen. Eine Motivsuche. mehr...

Bei den Sphinxen von Riga: Die Jugendstilhäuser sind ein Muss

RIGA. Bei Jugendstil denkt nicht jeder gleich an Riga. Dabei hat die diesjährige Europäische Kulturhauptstadt auch in dieser Hinsicht viel zu bieten: Ganze Straßen voller Prachtfassaden mit Löwen, Sphinxen, Medusenhäuptern und Fratzen, die böse Blicke werfen. mehr...

Strandleben im Norden - Von Burgenbauern und Muschelsündern

WESTERLAND. Mein Strand, mein Korb, meine Burg - nach diesem Motto breitet sich so mancher Tourist gerne aus. Zu Konflikten mit anderen Urlaubern kommt es dabei eher selten. Auf Sylt aber sorgen jugendliche Korbbesetzer für Ärger. mehr...

Lüneburger Heide - Touristenziel dank Umweltkatastrophe

UNTERLÜSS. Rund 1,5 Millionen Besucher kommen jedes Jahr, wenn die Heide blüht. Imker stellen ihre Bienenvölker auf, Polizeireiter und Kutschen sind unterwegs. Das Idyll verdankt seine Entstehung einer ökologischen Katastrophe. mehr...

Viel Licht und etwas Schatten im griechischen Tourismus

ATHEN. Der wichtigste griechische Wirtschaftsbereich, der Tourismus, boomt. Erwartet wird ein neuer Gästerekord in diesem Jahr. Aber es gibt auch Schattenseiten des Booms. mehr...

< <   <   1 2 3 4 |5| 6 7 8 9 10   >   > >

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+