GA gelistet

Tipps für die Osterfeiertage in Bonn und der Region

Bonn/Region. Über Ostern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. Der GA gibt einen Überblick. Viele der Ausflüge sind kostenlos und familientauglich.

Ostern, das ist für viele die Aussicht auf ein paar freie Tage, auf den Lichtblick nach dem langen Winter - und nach der Fastenzeit. Ausspannen, die Familie um den Tisch versammeln, essen, erzählen. Der  Frühlingsspaziergang soll nicht fehlen. Frische Luft tut gut. Und überhaupt, mit den wärmeren Temperaturen steigen Unternehmungslust und Tatendrang. Der General-Anzeiger hat Vorschläge für Unternehmungen in Bonn und der Region vorbereitet. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

1 Eiersuchen

Das Eiersuchen lässt sich hervorragend mit einem Ausflug zur Waldau auf dem Venusberg zu verbinden. Dort ist nicht nur einer der schönsten Spielplätze in Bonn. Gemeinsam mit dem Hasen Felix können sich alle auf den "Weg der Artenvielfalt" machen. Eine der Attraktionen unterwegs ist der Barfußpfad. Und außerdem: Im Wildgehege gibt's Nachwuchs - lauter putzige Frischlinge. Eiersuchen im Freizeitpark Rheinaue macht auch Spaß. Das weitläufige Gelände bietet viele Möglichkeiten zum Spielen, Picknicken - und auch Grillen.

Bunte Eier suchen - das gehört für die meisten Kinder zum Osterfest. Den christlichen Hintergrund sollten sie aber auch kennen.

Bunte Eier suchen - das gehört für die meisten Kinder zum Osterfest. Den christlichen Hintergrund sollten sie aber auch kennen.

 

2 Eierlaufen

Auf der Bonner Friedrichstraße laden die Geschäftsleute am Karsamstag zum Eierlaufen ein. Jeder kann von 14 bis 17 Uhr bei den "Internationalen Bonner Meisterschaften im Eierlauf" kostenlos mitmachen. Die Regeln sind kinderleicht. Vier Teilnehmer rennen auf einer Strecke von 30 Metern um die Wette. Allerdings: Jeder Läufer muss ein auf einem Löffel platziertes Ei heil ins Ziel bringen. Die Eier sind zum Glück aus Plastik. Alle Teilnehmer bekommen eine Urkunde  und ein echtes Osterei.

Geschicklichkeit ist beim Eierlauf auf der Friedrichstraße gefragt

Geschicklichkeit ist beim Eierlauf auf der Friedrichstraße gefragt

 

3 Abenteuer Schildkröte

Im Sea Life Königswinter können Kinder Schildkröten verschiedener Arten hautnah in der neuen Themenwelt erleben. Unter dem Motto "Abenteuer Schildkröte" dreht sich zurzeit alles um die süßen Meeresbewohner. Wo leben Schildkröten? Wie groß können sie werden ? Diese und viele weitere spannende Fragen werden geklärt.

Das Sea Life, Rheinallee 8, hat von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tickets kann man bereits online unter www.sealife.de bekommen.

Inventur im Sea Life in Timmendorfer Strand: Ein Schüler hilft dabei, die Fische im Meeresaquarium zu zählen.

 

4 Bonner Cabriobus

Ab Gründonnerstag startet der Cabriobus zu einer zweieinhalbstündigen Stadtrundfahrt. Donnerstag und Samstag geht es um 14 Uhr los, Freitag, Sonntag und Montag um 11.30 Uhr. Treffpunkt ist die Bonn-Information, Windeckstraße 1, am Münsterplatz. Erwachsene zahlen 16 Euro; die Familienkarte kostet 32 Euro. Gebucht werden können die Karten über die Telefon-Hotline der Bonn-Information unter 0228/775000 oder online auf www.bonnticket.de.

Cabrio-Tour: Panoramablicke auf der Südbrücke

Cabrio-Tour: Panoramablicke auf der Südbrücke

 

5 Fahrt mit der Rheinnixe

Die Rheinnixe legt am Rheinpavillon, Brassertufer, ab, schippert nach Beuel und wieder zurück. Für einen langen Kurzurlaub gibt es eine Zehnerkarte. Fahrplan und -preise gibt es online unter www.rheinnixe.com.

Der Tag beginnt entspannt: Mit der Fähre Rheinnixe fährt Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch morgens von Beuel aus zur Arbeit.

Der Tag beginnt entspannt: Mit der Fähre Rheinnixe fährt Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch morgens von Beuel aus zur Arbeit.

 

6 Bonner Spaziergang

Rainer Selmann bietet am Karfreitag einen Rundgang auf dem Alten Friedhof Bonn an. Die Führung behandelt das Thema "Die Gräber des 19. Jahrhunderts". Unter anderem werden die Gräber von Schumann, Arndt, Wesendonck oder der Mutter Beethovens besucht. Die Führung dauert zwei einhalb Stunden. Treffpunkt ist der Eingang des Alten Friedhofs an der Bornheimer Straße. Die Teilnahme kostet neun Euro. Eine Buchung ist unter der Nummer 0228/697682 oder RSelmann@kultnews.de möglich.

Ein kulturgeschichtliches Denkmal: Der Alte Friedhof nördlich der Bonner Innenstadt. Hier sind einige prominente Bonner beerdigt, wie zum Beispiel Joseph Hubert Reinkens, erster alt-katholischer Bischof in Deutschland. Viele Gräber aber sind renovierungsbedürftig.

Ein kulturgeschichtliches Denkmal: Der Alte Friedhof nördlich der Bonner Innenstadt. Hier sind einige prominente Bonner beerdigt, wie zum Beispiel Joseph Hubert Reinkens, erster alt-katholischer Bischof in Deutschland. Viele Gräber aber sind renovierungsbedürftig.

 

7 Schiffstour

Die täglichen Linienfahrten der Bonner Personen Schiffahrt beginnen zu Ostern wieder. Möglich sind Rundfahrten nach Königswinter, Remagen oder Linz. Es gibt auch Tagesfahrten zur Mosel und nach Boppard. Am Ostersonntag legt die "Rheinprinzessin" zur erholsamen Brunchtour ab. Von 11 Uhr bis 16 Uhr können ein reichhaltiges Buffet und gefüllte Sektgläser genossen werden. Die Fahrtzeiten und Strecken, sowie die Abfahrten und Preise sind auf der Internetseite www.b-p-s.de einzusehen.

 

8 Ballonfahrt

Skytours Ballooning feiert das Osterwochenende mit einem "Ballonfrühling" und leitet damit die Heißluftballon Sommersaison in Bonn ein. Am Ostersamstag und Ostersonntag starten die Ballonfahrten am Forstbotanischen Garten in Rhodenkirchen. Wo es hin geht, bestimmt der Wind. Einige Restplätze für Ballonfahrten gibt es noch. Eine Fahrt kostet 179 Euro. Bei Interesse kann man sich unter 0221/355560 oder auf der Internetseite www.ballonticket.de anmelden. Wer nicht mitfahren möchte, kann die aufsteigenden Heißluftballons bewundern.

In der Bonner Rheinaue bereiten sich Piloten und Passagiere auf den Ballonstart vor.

 

9 Tanzabend

Am Samstag kann man die Osterzeit mit einem Tanzabend ausklingen lassen. In der Tanzschule Lepehne Herbst,
Kaiserstraße 63, ist das möglcih: Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, die ganze Bandbreite der Standard- und Lateinamerikanischen Tänze, sowie Salsa oder Discofox aufs Parkett zu bringen. Der Tanzabend beginnt um 20 Uhr. Gäste zahlen fünf Euro, Mitglieder bei der Tanzschule 3,50 Euro.