Rückzugsmöglichkeiten vor der Hitze

Hier gibt es kühle Orte in Bonn und der Region

Schweißtreibend: Zum Ende der Woche kratzen wir an der 40-Grad-Marke.

Schweißtreibend: Zum Ende der Woche kratzen wir an der 40-Grad-Marke.

Bonn/Region. "Hauptsache kühl" lautet dieser Tage bei vielen die Devise für ihre Ortswahl. Und es gibt sie tatsächlich, die wenigen Orte, an denen man auch während der aktuellen Hitzewelle in Bonn und der Region Abkühlung finden kann.

Auch in den kommenden Tagen treibt die Hitze Schweißperlen auf die Stirn und weckt im einen oder anderen den Wunsch, an einen kühleren Ort zu entfliehen. Doch man muss nicht gleich ein Ticket in die Arktis buchen. Auch in Bonn und der Region gibt es einige Orte, an denen man sich abkühlen kann. Wir geben ein paar Tipps.

1 Kirchen

Hinter dicken Kirchenmauern findet man auch bei den aktuellen Temperaturen ausreichend Abkühlung. In der Regel ist es durch die alten Gemäuer in Kirchen zehn bis zwölf Grad kälter als draußen. Einen Überblick über Kirchen in der Region finden Sie auf den Seiten der Tourismus & Congress GmbH Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler.


Ein Bergkristall als Vorbild: Sankt Mariä Heimsuchung ist ein prägnantes Gotteshaus.

Ein Bergkristall als Vorbild: Sankt Mariä Heimsuchung ist ein prägnantes Gotteshaus.

2 Kältekammer in Bad Kreuznach

Kälte wirkt - in der richtigen Dosierung - entzündungshemmend, und es werden Glückshormone ausgeschüttet. Im Crucenia-Gesundheitszentrum Bad Kreuznach ist es auch bei dieser Hitze noch eiskalt: Hier kann man sich bei minus 65 Grad täglich zwischen 30 Sekunden und fünf Minuten in der Ganzkörperkältekammer abkühlen.

3 Kinos

Bei diesem Wetter ins Kino? Auf jeden Fall, denn Kinos haben in der Regel eine Klimaanlage, die dafür sorgt, dass man bei einer Packung Popcorn nicht nur Filme genießen, sondern auch der Hitze entkommen kann. Eine Übersicht über Kinos in Bonn und der Region finden Sie hier, einen Überblick über die aktuellen Kinohighlights finden Sie in unserer wöchentlichen GA-Filmecke.

Die Sneak-Preview im Woki ist immer gut besucht.

Die Sneak-Preview im Woki ist immer gut besucht.

4 Skihalle in Neuss

In der Skihalle in Neuss herrschen auch im Sommer winterliche Temperaturen, sodass man bei einer Runde Ski oder Snowboard der Hitze davonfahren kann. Die Skihalle hat täglich geöffnet, weitere Infos finden Sie hier.

Freizeitsportler und Touristen sollen in der Skihalle auf Kunstschnee 365 Tage im Jahr Skifahren können.

Freizeitsportler und Touristen sollen in der Skihalle auf Kunstschnee 365 Tage im Jahr Skifahren können.

 

5 Museen

Abkühlen und dabei noch ein wenig Kultur erleben kann man ganz einfach, indem man eines der vielen Museen in Bonn besucht. Sei es das Haus der Geschichte oder das Deutsche Museum - in der Regel herrschen hier angenehme Temperaturen, bei denen man eine Auszeit von der Hitze finden kann. In diesen Bonner Museen lohnt sich ein Besuch nicht nur bei Regen, sondern natürlich auch bei allzu großer Hitze.

6 Kaufhäuser

Auch wenn der Sommer noch längst nicht vorbei ist, hat in vielen Kaufhäusern bereits der Sommerschlussverkauf begonnen. In den meisten Kaufhäusern herrschen angenehme Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad - da kann man schon einmal ein paar Runden um die Kleiderstange drehen.

7 Höhlen

Wer genug vom Einkaufen hat, kann bei einem Ausflug in eine Höhle ebenfalls der Hitze draußen entkommen. Die Kakushöhle in Mechernich beispielsweise ist eine der größten offenen Höhlen der Eifel und kann auf eigene Faust erkundet werden. Im Brohltal befinden sich über zwölftausend Jahre alte Trasshöhlen, die man ebenfalls ohne Höhlen-Führer besichtigen kann. Und auch die Tropfsteinhöhle in Wiehl ist mit ihren rund acht Grad Celsius einen Abstecher wert.

8 Züge

Mit den steigenden Temperaturen werden in der Regel auch die Klimaanlagen in den Schnellzügen der Deutschen Bahn angeworfen, um für Reisende die Fahrt angenehmer zu gestalten. Die Betonung liegt hier auf "in der Regel", denn leider kommt es allzu oft zu Ausfällen, nicht nur bei den Zügen, sondern auch deren Klimaanlagen. Funktioniert die Klimaanlage, kann eine Zugfahrt eine gute Abkühlungsmöglichkeit sein.

Ist ein reservierter Sitzplatz 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges nicht in Gebrauch, kann ihn theoretisch jeder einnehmen.

Wenn die Klimaanlage funktioniert, kann so eine Zugfahrt bei diesen Temperaturen ganz angenehm sein.

9 Supermarkt

Neben Eiscreme, Tiefkühlpizza und gefrorenem Gemüse kann man sich im Supermarkt auch mal eine Abkühlung vor dem Gefrierfach gönnen, bevor es mit dem Einkauf weitergeht. In manchen Einkaufsmärkten sind sogar komplette Abteilungen gekühlt, wenn es die Lagerung von bestimmten Lebensmitteln so vorsieht.

10 Zu Hause

Wenn gar nichts mehr hilft, bleibt man am besten einfach zu Hause und wenn man die Möglichkeit dazu hat, kann man sich beim Kartoffeln holen auch mal etwas länger im Keller abkühlen oder man dreht eine Runde im Treppenhaus. Was auf jeden Fall hilft, um die Hitze nicht ins Innere eindringen zu lassen, ist Fenster schließen und die Rollläden herunter ziehen. Und wenn es gar nicht mehr anders geht, muss die Badewanne eben mit kaltem Wasser und Eisklumpen gefüllt werden, und man taucht ab.