Mosel, Saarland, Elsass

Fünf Ausflugstipps von Bonn in den Südwesten

Rheinland-Pfalz/Saarland/Elsass. Wandern an der Mosel, Handwerk im Elsass oder ein Himmelbett an der Saar. Wer von Bonn in den Südwesten fährt, findet viele spannende Ausflugsziele.

Bei Jürgen Drews stand das Bett noch im Kornfeld, heutzutage schlafen verliebte Paare im Weinfass  oder auf dem Baum. Die Saarländer hängen sogar Zelte an den Ast mit Blick auf den kurvenreichen Fluss.

Andere Bundesländer, andere Sitten: An der Mosel gibt es zu den 24 Etappen des Moselsteigs noch 24 Zugaben, die man auch Umwege nennen könnte. Geht die Reise von Bonn in den Südwesten, gibt es viel zu entdecken.

1 Mayen - Burgfestspiele

Das Foto zeigt die Genovevaburg, in deren Innenhof die Aufführungen stattfinden.

 

Die Mayener Burgfestspiel-Saison (Mai bis August 2018) begeistert mit einem vielfältigen Programm: Für Kinder und Junggebliebene steht "Das Dschungelbuch" auf dem Programm. Auch das Kultstück "Im weißen Rössl" feiert Premiere. Das Singspiel wird mit Live-Band über die Bühne fegen und den Zuschauern einen unvergesslichen Theaterabend bescheren. Außerdem gibt es das Stück "Terror" zu sehen: Hier nehmen die Zuschauer live an einer "Gerichtsverhandlung" teil, in der sie am Ende selbst das Urteil sprechen. Das Foto zeigt die Genovevaburg, in deren Innenhof die Aufführungen stattfinden.

Tickets:  (02651) - 49 49 42
Weitere Informationen: www.burgfestspiele-mayen.de

2 Karlsruhe  - Piraten am Rhein

In Karlsruhe sind Piraten unterwegs.

Auch diese Stadt liegt am Rhein und hat einen respektablen Hafen. Genau genommen sind es drei Anlagen: Zu den Rheinhäfen Karlsruhe zählen der Ölhafen, der Hafen Maxau und der Rheinhafen. Letzterer ist Schauplatz des jährlichen Hafen-Kultur-Festes, das immer am letzten Juni-Wochenende stattfindet, in diesem Jahr vom 22. bis zum 24. Juni. Auf dem Programm stehen Hafenregatta, Schiffskorso, Konzerte und ein Piratenlager (Foto). Samstag und Sonntag lädt die MS Karlsruhe zu einer kostenlosen Hafenrundfahrt ein.

Tel.: 0721 - 37205383
Weitere Informationen: www.karlsruhe-tourismus.de

3 Elsass - Handwerk im Tal der Bruche

Das Elsass.

 

In Schirmeck im Elsass werden Urlaubern regionale Produkte und Handwerkskünste von Einheimischen nähergebracht. Dafür hat der regionale Tourismusverband Persönlichkeiten gewonnen, die ihre Fachgebiete in ihren Ateliers vorführen. Besucher im Vallée de la Bruche bei Schirmeck können zum Beispiel in die Kunst des Brotbackens eintauchen und den Restaurierungsarbeiten auf der Burg Salm beiwohnen. Die Kurse kosten zwischen 15 und 40 Euro.

Tel.: 0033 - 388471851
Weitere Informationen: www.valleedelabruche.fr/de

 

4 Saarland - Ein Himmelbett bei den Römern

 

Bei Orscholz im Saarland nächtigen Gäste bei Bedarf nicht im normalen Bett, das kann jeder. Im Angebot für Freunde des exklusiven Schlafs ist beispielsweise ein Himmelbett im Garten einer altrömischen Villenanlage. Oder die Übernachtung im Luxus-Weinfass mitten im Weinberg. Mehr Mut erfordert das himmlische Schlummern im Baum, zwei Meter über dem Boden. Konkurrenzlos ist am nächsten Morgen der Blick auf die berühmte Saarschleife.

Tel.: 0178 - 9254142
Weitere Informationen: www.saarschleifenland.de ; www.cloefhaenger.com

5 Mosel - 24 Etappen und 24 Abstecher

 

Die Planer des Moselsteigs haben die 365 Kilometer des Fernwanderwegs in 24 Etappen eingeteilt, die teils auf schmalen Pfaden durch Weinberge, Wiesen und Wälder führen. Das Foto zeigt die zwölfte Etappe von Ürzig nach Traben-Trarbach. Doch die Gastgeber bleiben umtriebig und weisen weitere 24 Rundwege als zusätzliche "Seitensprünge" aus. So wurde im April der Moselsteig-Seitensprung "Moselachter" auf der Zummethöhe hoch über Leiwen und Trittenheim eröffnet.

Tel.: 06531 - 97330
Weitere Informationen: www.moselsteig.de