Großkirmes feiert 650 Jahre

Vorbereitungen für Pützchens Markt beginnen

Stephan Esch vermißt mit seinen Kollegen das Gelände. Anschließend werden die einzelnen Parzellen mit Sägespänen markiert.

Stephan Esch vermißt mit seinen Kollegen das Gelände. Anschließend werden die einzelnen Parzellen mit Sägespänen markiert.

Beuel. Noch einen Monat müssen sich die Kirmesfans in der Region gedulden, dann beginnt die Jubiläumsausgabe von Pützchens Markt (8. bis 12. September). Die Vorbereitungen für die 650. Auflage des beliebten Jahrmarkts laufen in Pützchen bereits auf Hochtouren.

Anfang der Woche haben sechs Mitarbeiter des Leistungszentrums Märkte der Bonner Stadtverwaltung ihr Büro aus dem Stadthaus vorübergehend in die Markthalle am Holzlarer Weg verlegt. So sind die Wege zu den Marktwiesen kurz, denen in den nächsten Wochen ihr Hauptaugenmerk gilt.

Derzeit bereiten sie das 80 000 Quadratmeter große Kirmesgelände für die Aufbauarbeiten vor. Dazu vermessen die Kollegen um Marktleiter Harald Borchert und Platzmeister Michael Mierzowski die Flächen für die rund 170 Fahrgeschäfte und Kirmesbuden auf dem Hauptgelände und zeichnen diese ein.

Plätze für Schausteller markiert

Auch wenn der Marktplan längst am Computer erstellt und die Vermessung mittels moderner Geräte und nicht mehr mit dem Maßband vorgenommen wird, nutzen die städtischen Mitarbeiter nach wie vor Sägemehl zur Markierung der Flächen. Dies hat mehrere Gründe: Es hält auf der Wiese länger als Farbe, ist preisgünstiger und umweltfreundlicher. Rund sechs Kubikmeter Sägespäne werden benötigt, um die Flächen auf dem Hauptgelände einzuzeichnen.

Voraussichtlich ab diesem Donnerstag beginnen die Betreiber der Bayernfesthalle als erste Marktbeschicker mit dem Aufbau. Da die Mehrzahl der Fahrgeschäfte in den letzten beiden Wochen vor der Eröffnung, also ab dem 25. August, anreist, beginnt dann erst die Hauptaufbauphase.

Jubiläum 650 Jahre Pützchens Markt

Die Highlights unter den Fahrgeschäften, wie der 80 Meter hohe Kettenhochflieger "The Flyer", das weltweit höchste mobile Loopingkarussell "Infinity", das nostalgische Überfahrgeschäft "Mondlift" oder der Aussichtsturm "City Skyliner" werden erst in der letzten Woche erwartet. Dies stellt für die Kollegen des Leistungszentrums Märkte eine besondere logistische Herausforderung dar, weil der Platz dann schon recht voll sein wird.

Die Traditionskirmes wartet anlässlich des Jubiläums "650 Jahre Pützchens Markt" nicht nur mit attraktiven Fahrgeschäften und erneut insgesamt rund 500 Geschäften, sondern auch mit einem großen Veranstaltungsprogramm mit außergewöhnlichen Auftritten und viel Musik auf.

Zu den prominenten musikalischen Gästen zählen unter anderem das Beethoven Orchester Bonn mit dem neuen Generalmusikdirektor Dirk Kaftan, die Bläck Fööss, Brings, Querbeat, Cat Ballou und die Klüngelköpp. Zum ersten Mal wird zudem das Abschlussfeuerwerk synchron zu musikalischer Begleitung stattfinden.

Ausführliche Informationen zum Programm der Jubiläumskirmes und zum Jubiläumsjahr "650 Jahre Pützchens Markt" gibt es hier und auf unserer Facebook-Seite.