Pützchens Markt

Platzverweise für mutmaßliche Trickdiebe

Die Polizei sprach am Sonntag mehrere Platzverweise aus.

Pützchen. Die Polizei hat auch am Sonntag mehrere Platzverweise auf Pützchens Markt ausgesprochen. Ein Paar fiel auf, als sie Passanten für einen möglichen Diebstahl antanzten.

Die Bonner Polizei war auch am Sonntag wieder auf dem Festgelände unterwegs. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kontrollierten die Beamten wieder Verdächtige und sprachen gegen zwölf Personen Platzverweise aus, so auch gegen einen 46-jährigen Mann und seine 42-jährige Begleiterin.

Die beiden waren auf der Markt- und Friedensstraße aufgefallen, weil sie dort wiederholt Passanten "antanzten". Bei der Überprüfung der Personen stellte sich nach Polizeiangaben heraus, dass die beiden Verdächtigen bereits in der Vergangenheit wegen der Diebstahlsdelikten in anderen Städten in Erscheinung getreten sind.

In diesem Fall konnte ihnen keine Straftat nachgewiesen werden. Da es sich bei dem Antanzen um typische Diebstahlsvorbereitungen gehandelt hat, erhielten sie ein Pützchens Markt-Verbot.

In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei an alle Marktbesucher weiterhin zu erhöhter Wachsamkeit vor Taschendieben. (ga)