Beueler Jubiläumskirmes

Bläck Fööss spielen auf Pützchens Markt

Pützchen. Die kölsche Kultband Bläck Fööss wird gemeinsam mit dem Beethoven-Orchester Bonn ein Konzert auf Pützchens Markt geben. Der Vorverkauf beginnt an diesem Donnerstag, 1. Juni.

Am Donnerstag, 7. September, einen Tag vor der Eröffnung von Pützchens Markt (8. bis 12. September) wird die kölsche Band auftreten. „Aus einer fixen Idee ist ein tolles Projekt geworden. Auf diesen Coup sind wir besonders stolz“, sagte der städtische Marktmeister Harald Borchert.Diese Vorfreude teilen auch alle Musiker. Fööss-Urgestein Bömmel Lückerath erklärte am Mittwoch im Bonner Stadthaus: „Für uns ist es eine Ehre, mit dem Beethoven-Orchester Bonn gemeinsam aufzutreten. Und das dann auch noch zum Jubiläum 650 Jahre Pützchens Markt.“

Die Band und vor allem Lückerath haben eine ganz besondere Beziehung zur Kirmes und zu Pützchen. „Meine Frau stammt aus Pützchen, und deshalb habe ich dort schon viel Zeit verbracht – natürlich auch auf der Kirmes“, betonte Bömmel Lückerath. Und 1987 schrieb die Band das Lied „Achterbahn“ als Hommage an den Jahrmarkt. „Der Titel zählt heute noch zu unseren Lieblingsliedern. Wir spielen ihn gerne bei unseren Schulbesuchen“, sagte Lückerath.

Michael Horn, Orchesterdirektor des Beethoven-Orchesters Bonn gestand: „Ein gemeinsames Konzert mit den Bläck Fööss stand schon länger auf unserer Wunschliste. Ein solches Konzert jetzt als Antrittskonzert des neuen Generalmusikdirektors Dirk Kaftan und anlässlich des Kirmesjubiläums realisieren zu können, ist für Bonn und seine Bürger ein ganz besonderes Ereignis.“

Der Kartenvorverkauf startet am 1. Juni

 

Und wie gelangt man an Eintrittskarten? Dazu Harald Borchert: „In wenigen Tagen beginnen wir den Kartenvorverkauf in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Der Preis beträgt pro Karte zehn Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren.“ Das gemeinsame Konzert beginnt übrigens um 19.30 Uhr im Bayernzelt, das anlässlich des Jubiläums deutlich größer aufgebaut werden wird: Statt wie üblich 2600 Sitzplätze wird das Festzelt 3400 Menschen Platz bieten.

Gefragt, wie und wann die Bläck Fööss und das Beethoven-Orchester proben werden, antwortete Lückerath: „Wir werden wahrscheinlich nur singen. Das Musizieren überlassen wir dem Orchester.“ Und Horn ergänzte: „Wir suchen gemeinsam die Lieder aus und schreiben sie dann für ein Orchester um. Das wird für alle Beteiligten ein spannendes Experiment.“

Als besondere Geste für die Bevölkerung aus Beuel und Pützchen versteht die Stadt Bonn eine weitere Veranstaltungsneuheit: Am Kirmessonntag, 10. September, steigt ein „Rheinischer Abend“ im Bayernzelt. Bei freiem Eintritt dürfen sich die Bürger auf ein Überraschungsprogramm freuen. Zu gegebener Zeit wird die Stadtverwaltung dazu Näheres bekanntgeben.