Die Bilanz

1,2 Millionen Besucher beim 650. Pützchens Markt

So schön bunt erstrahlte Pützchens Markt am Dienstag.

So schön bunt erstrahlte Pützchens Markt am Dienstag.

Bonn. Der tödliche Unfall überschattete die Bilanzpressekonferenz des 650. Pützchens Markt. Dennoch gab es durchaus positive Zahlen zu verkünden.

„Sie werden verstehen, dass ich mich angesichts des Unfalls heute in Zurückhaltung übe“, sagte Marktleiter Harald Borchert. Rund 1,2 Millionen Gäste besuchten an den fünf Kirmestagen den 650. Pützchens Markt.

Der besucherstärkste Tag sei der Sonntag mit 350.000 Kirmesfans gewesen, ein Rekordbesuchstag. Polizei-Einsatzleiter Gerd Mainzer erklärte, mit insgesamt 53 Einsätzen habe die Sonderwache auf dem Marktgelände einen ruhigen Verlauf zu vermelden.

Bis Mittwochvormittag seien 19 Körperverletzungen und zwei Taschendiebstähle angezeigt worden. 632 Personen hätten die Beamten während der fünf Markttage kontrolliert. Insgesamt habe man 83 Platzverweise aussprechen müssen, 15 Personen seien zur Verhinderung von Straftaten kurzzeitig in Gewahrsam genommen worden und sechs per Haftbefehl Gesuchte habe man festgenommen.

Mit 65 Tonnen Müll läge das Aufkommen in diesem Jahr deutlich unter den 75 Tonnen des Vorjahrs, so Birgit Gußmann, Sprecherin des städtischen Abfallbetriebs Bonnorange. Aus Sicht der Stadtwerke lief der Bus- und Bahnverkehr reibungslos.