"The Man with the Iron Fists": Actionreiches Debüt

Berlin.  Sieben verfeindete Klans streiten in einem abgelegenen Dorf im feudalen China des 19. Jahrhunderts um Macht und Gold. Zwischen den Fronten steckt ein geheimnisvoller Schmied.
Produziert wird 'The Man with the Iron Fists' von Quentin Tarantino. Foto: Paramount Pictures Germany Foto: DPA

Er beliefert die Kontrahenten mit den ausgefallensten und tödlichsten Waffen. Eigentlich entgegen seiner friedfertigen Art, aber mit dem Geld, das er verdient, will er ein Freudenmädchen freikaufen. Doch als die Situation eskaliert, muss er seine Fähigkeiten einsetzen, um das Dorf und seine Liebe zu retten. Regie-Star Quentin Tarantino präsentiert die blutig-surreale Hommage von Multi-Talent RZA, dem Kopf der Hip-Hop-Formation Wu-Tang Clan, an die Martial-Arts-Filme der 1970er Jahre.

(The Man with the Iron Fists, USA 2012, 95 Min., FSK 16, von RZA, mit Russell Crowe, Lucy Liu)

Links
Abo-Bestellung

Leserfavoriten