"Lola gegen den Rest der Welt" mit Greta Gerwig

Berlin.  Kurz vor der Hochzeit wird Lola von ihrer High-School-Liebe, dem ungemein gut aussehenden Luke (Joel Kinnaman), verlassen und stürzt in ein tiefes Loch.
'Lola gegen den Rest der Welt': Mit der Trennung fängt die Aufregung erst an. Foto: Fox Deutschland
							Foto: DPA
'Lola gegen den Rest der Welt': Mit der Trennung fängt die Aufregung erst an. Foto: Fox Deutschland Foto: DPA

Anfangs noch aufgefangen von ihren treuen Freunden Alice und Henry, sind die auch irgendwann von der in Selbstmitleid zerfließenden und jegliche Grenzen überschreitende Lola (Greta Gerwig) genervt. Die flüchtet sich in skurrile Affären, Sauftouren und zum Psychiater. Regisseur Daryl Wein legt "Lola gegen den Rest der Welt" als turbulente Romantikkomödie mit nachdenklichen Momenten an - bleibt aber auf halber Strecke stecken. Unterhaltsam ist sie dennoch, vor allem dank Greta Gerwig ("To Rome with Love").

(Lola gegen den Rest der Welt, USA 2012, 87 Min., FSK ab 12, von Daryl Wein, mit Greta Gerwig, Joel Kinnaman, Zoe Lister-Jones)

Links
  • Filmseite
Abo-Bestellung

Leserfavoriten