"Jack Reacher": Actionspektakel mit Tom Cruise

Berlin.  Ein Scharfschütze erschießt fünf Menschen - willkürlich ausgesucht, wie es zunächst scheint. Wenig später fasst die Polizei einen Verdächtigen, doch der verlangt nach einem anderen Mann: Jack Reacher. Was spannungsgeladen und blutig beginnt, büßt auch im weiteren Verlauf nicht an Actionreichtum ein.
Tom Cruise in einer Szene des Thrillers 'Jack Reacher'  Foto: 2012 Paramount Pictures/Karen Ballard
								Foto: DPA
Tom Cruise in einer Szene des Thrillers 'Jack Reacher' Foto: 2012 Paramount Pictures/Karen Ballard Foto: DPA

In der Hauptrolle ist Tom Cruise zu sehen, er porträtiert Jack Reacher in altbewährter "Mission: Impossible"-Manier - abgebrüht, brutal und schnell, Schlägereien und Verfolgungsjagden gehören bei ihm zur Tagesordnung. Der amerikanische Regisseur Christopher McQuarrie hat einen Film geschaffen, der zwar weniger durch seine überschaubare Handlung, dafür aber durch Schnelligkeit sowie klare Zeichnung seiner Figuren überzeugt.

(Jack Reacher, USA 2012, 130 Min., FSK 16, von Christopher McQuarrie, mit Tom Cruise, Rosamund Pike, Robert Duvall)

Links
Abo-Bestellung

Leserfavoriten