Internationale Stars in "Nachtzug nach Lissabon"

Berlin.  Der alternde Berner Gymnasiallehrer Raimund Gregorius bemerkt auf dem Weg zur Schule eine junge Frau, die sich anscheinend das Leben nehmen will. Er bewahrt sie vor dem Sprung von einer Brücke und nimmt die Unbekannte mit in seinen Unterricht.
Gymnasiallehrer Raimund Gregorius (Jeremy Irons) fährt nach Lissabon, um nach einem Autoren, aber auch um sich selbst zu suchen. Foto: Sam Emerson/Concorde Filmverleih Foto: DPA

Sie verlässt jedoch die Klasse, nur ihr Mantel bleibt zurück. In dessen Tasche findet Raimund ein kleines Buch, das ihn sein Leben spontan radikal auf den Kopf stellen lässt. Er fährt nach Portugal und sucht den Autor - ist dabei aber eigentlich auf Zeitreise nach seinem verschütteten Selbst.

Nach dem 2004 erschienenen Bestsellerroman von Pascal Mercier verfilmte der Oscar-gekrönte dänische Literaturspezialist Bille August die abenteuerliche Geschichte in internationaler Starbesetzung.

(Nachtzug nach Lissabon, USA, Schweiz, Deutschland 2013, 110 Min., FSK ab 12, von Bille August, mit Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Martina Gedeck, Christopher Lee, Charlotte Rampling)

Links
Abo-Bestellung

Leserfavoriten