Weg zum Fußballstar

"Trautmann": Film über legendären Torwart

Bert Trautmann (David Kross) entwickelt sich in England vom Kriegsgefangenen zum gefeierten Fußballstar.

Bert Trautmann (David Kross) entwickelt sich in England vom Kriegsgefangenen zum gefeierten Fußballstar.

11.03.2019 Berlin. Bernhard "Bert" Trautmann war ein deutscher Kriegsgefangener in England, der sich später zu einem der weltbesten Torhüter entwickelte. Der Weg dorthin war sehr steinig.

Bernhard "Bert" Trautmann war einer der weltbesten Torhüter im Fußball, aber vielleicht erinnern sich die Engländer besser an ihn als die Menschen in Deutschland.

Der "Wer früher stirbt ist länger tot"-Regisseur Marcus H. Rosenmüller hat die Geschichte des Torwarts verfilmt, der zwischen 1949 und 1964 für Manchester City 545 Spiele bestritt. Das bemerkenswerte ist dabei der Werdegang Trautmanns: Er kämpfte in der Wehrmacht, kam in ein englisches Kriegsgefangenenlager und wurde vom Provinzkicker zum Fußballstar in England. Und auf seinem Weg waren viele Hindernisse: Einheimische, die ihn nicht akzeptierten, ein legendärer Halswirbelbruch und noch Schlimmeres... In der Hauptrolle ist David Kross zu sehen.

Trautmann, Deutschland, Großbritannien 2018, 120 Min., FSK ab 12, von Marcus H. Rosenmüller, mit David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, http://www.fox.de/trautmann (dpa)