Gauner im Rentenalter

"Ein letzter Job": Krimikomödie mit Michael Caine

Basil (Charlie Cox, l) hilft Brian (Michael Caine) und dessen Komplizen bei Fragen zu moderner Sicherheitstechnologie.

Basil (Charlie Cox, l) hilft Brian (Michael Caine) und dessen Komplizen bei Fragen zu moderner Sicherheitstechnologie.

22.04.2019 Berlin. Vier betagte Männer wollen es noch einmal wissen: Sie planen einen spektakulären Raub in dem Londoner Diamantenviertel. Was die Zuschauer im Kino zu sehen bekommen, ereignete sich vor knapp vier Jahren wirklich.

Brian Reader (Michael Caine) hat seine besten Jahre hinter sich. Seit seine geliebte Ehefrau gestorben ist, hat er sämtliche Lebensfreude verloren. Auch die Gesundheit macht langsam nicht mehr mit.

Dann aber beschließen vier seiner mittlerweile ebenfalls im Rentenalter angekommenen Räuberkollegen, noch einmal einen Coup zu wagen: Terry (Jim Broadbent), Kenny (Tom Courtenay), Danny (Ray Winstone) und Carl (Paul Whitehouse) wollen gemeinsam mit Brian einen Safe im Londoner Diamantenviertel aufbrechen. Doch nicht alles läuft wie geplant...

Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit: Der Hatton-Garden-Raub aus dem Jahr 2015 gehört zu den spektakulärsten Kriminalfällen jüngerer britischer Geschichte.

Ein letzter Job, Großbritannien 2018, 106 Min., FSK ab 12, von James Marsh, mit Michael Caine, Jim Broadbent, Charlie Cox (dpa)