"Der Hypnotiseur": Hallströms blutiger Thriller

"Der Hypnotiseur"

Durch Hypnose dringt Erik Maria Bark (Mikael Persbrandt) in Josefs (Jonatan Bökman) Unterbewusstsein ein. Foto: PROKINO Filmverleih

18.02.2013 Berlin. Am Stadtrand von Stockholm wird ein Mann blutig niedergemetzelt. Als Kommissar Joona Linna von der Landespolizei die Familie des Opfers aufsucht, findet er auch diese ermordet.

Überlebt hat nur ein Sohn, der nun allerdings im Koma liegt und keine Aussagen zum Täter machen kann. Da muss ein Trauma-Experte mit Hypnosekenntnissen her - doch der skandalumwitterte Arzt hat sich geschworen, niemanden mehr zu hypnotisieren. Ein weiterer, dabei prominent besetzter psychologischer Schwedenthriller nach dem Bestseller von Lars Kepler. Und eine Herausforderung für Gefühlskino-Meister Lasse Hallström - mit eher mittelprächtigem Ergebnis.

Der Hypnotiseur, Schweden, 2012, 122 Min., FSK ab 16, von Lasse Hallström, mit Tobias Zilliacus, Mikael Persbrandt, Lena Olin

Links

(dpa)