GA-Filmecke 27. Dezember - 2. Januar

Das sind die Highlights in den Bonner Kinos

Oliver Hardy (l) und Stan Laurel sind mit einigen ihrer Kurzfilme im Silvester-Programm im Kino in der Brotfabrik zu sehen.

Oliver Hardy (l) und Stan Laurel sind mit einigen ihrer Kurzfilme im Silvester-Programm im Kino in der Brotfabrik zu sehen.

Bonn. Der Gewinnerfilm der Filmfestspiele von Cannes, verschiedene Silvester-Specials oder doch lieber ein Historien-Drama? Ein Überblick über Neustarts und Specials in den Kinos in Bonn und der Region.

Mit "Aquaman", "Mary Poppins" und "Bumblebee" starteten vor Weihnachten noch drei große Blockbuster in den Kinos. Nachdem an den Feiertagen dann noch "Der Junge muss an die frische Luft" über Hape Kerkeling anlief, hält sich der letzte Starttermin in 2018 nun mit den großen Blockbustern zurück. Drei der bundesweit bloß sechs anlaufenden Filme haben den Weg in die hiesigen Lichtspielhäuser gefunden. Wir geben einen Überblick über die neuen Filme der Woche und stellen weitere Highlights sowie Specials aus den Kinos in Bonn und der Region vor.

1 Der kleine Drache Kokusnuss - Auf in den Dschungel

Die Drachen sollen ins Ferienlager fahren. Feuerdrache Kokosnuss und sein Freund Oskar freuen sich riesig. Es soll mit dem Schiff auf die Dschungelinsel gehen. Leider sind bei der Fahrt keine Stachelschweine erlaubt. Doch Kokosnuss und Oskar schmuggeln ihre Freundin Matilda, ein Stachelschwein, als blinde Passagierin auf das Schiff. Doch das Schiff läuft auf Grund und Wasserdrachen bedrohen die Gruppe. Die Freunde müssen sich durchkämpfen.

Der deutsche Animationsfilm läuft täglich zu diesen Zeiten im Cineplex Siegburg, im Cineplex Troisdorf, im Kino-Center Galleria Euskirchen, im Kinopolis Bad Godesberg sowie im Woki in der Bonner Innenstadt. Alle Spielzeiten finden Sie in unserem Kinofinder.

 

2 Mary Shelley

Mary Shelley (Elle Fanning) setzt alles daran, Schriftstellerin zu werden. 1814 ist das in London für eine 16-Jährige nicht leicht, obwohl sie aus einer freiheitlich denkenden Familie kommt. Sie trifft den Dichter Percy Shelley, der sie inspiriert. Nach einem Familienstreit brennt Mary mit ihm und ihrer Schwester durch. Sie führen eine skandalumwitterte Beziehung. Percys Kollege Lord Byron schließlich bringt sie zu ihrer berühmtesten Geschichte: Frankenstein.

Unser Kritiker findet: "Ein konventionell geratenes Porträt einer Frau, die schon in jungen Jahren die gesellschaftlichen Normen selbstbewusst durchbrochen hat". Die komplette Kritik lesen Sie hier.

Das Historien-Drama ist mehrmals im Kino in der Brotfabrik in Beuel zu sehen.

 

3 Shoplifters

Osamu und sein Sohn Noboyo sind gerissene Ladendiebe. Sie müssen klauen gehen, um die ärmliche Familie in Tokyo zu ernähren. Im Winter entdecken sie auf einer Terrasse ein verlassenes Mädchen. Sie nehmen sie mit, und die kleine Yuri wird bald zum Augenstern der fünfköpfigen Familie. Doch bald wird die Kleine als vermisst gemeldet. Durch einen Unfall schließlich wird die Familie enttarnt - und es kommt viel mehr ans Tageslicht.

Das japanische Familiendrama gewann in diesem Jahr die Goldene Palme beim Filmfestival von Cannes. Nun läuft der Film täglich bis Sonntag in der Neuen Filmbühne in Beuel.

 

4 Silvester-Specials

  • Zum Jahresende zeigen gleich vier Kinos das Silvester-Konzert der Berliner Philharmoniker. Daniel Barenboim spielt das Klavierkonzert in D-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, das auch als "Krönungskonzert" bekannt ist, und dirigiert vier Stücke von Maurice Ravel, darunter seine berühmte Pavane und den Boléro, der von seinem Schöpfer einst als "Orchestrationsübung" abgetan wurde. Los geht es im Cineplex Siegburg, Drehwerk 17/19 in Wachtberg, im Kino-Center Galleria Euskirchen und im Rex in Bonn-Endenich jeweils um 17 Uhr.
  • Im Anschluss an das Konzert zeigt das Rex eine Silvester Sneak Preview. Um 20.30 Uhr startet der Überraschungsfilm, der erst demnächst offiziell in den Kinos anläuft.
  • Das Kino in der Brotfabrik zeigt zum Jahreswechsel wieder ein Kurzfilmprogramm mit Werken aus der Frühzeit des Kinos. Mit dabei sind auch wieder Stan Laurel und Oliver Hardy. Das rund 100-minütige Programm beginnt um 19.30 Uhr.

5 Kurz beleuchtet:

  • Einer der besten Filme des Jahres ist seit Mitte Dezember bereits auf Netflix zu sehen. Das bewegende und herausragend inszenierte und fotografierte Drama „Roma“ von Alfonso Cuarón um ein Hausmädchen in Mexiko Anfang der 1970er Jahre läuft darüber hinaus am Mittwoch um 21 Uhr im Rex.

  • Wer sich lieber überraschen lassen möchte, kann dies in der Sneak Preview am Freitagabend im Cineplex Troisdorf tun. Um 23 Uhr wird dort ein Überraschungsfilm vor dem offiziellen Kinostart gezeigt.

Am Ende bleibt noch eins: Ab ins Kino und viel Vergnügen!