Gastro aktuell

Neue Dinnershow "Fantissima" im Phantasialand

Die Dinnershow Fantissima im Brühler Phantasialand ist in die 15. Spielzeit gestartet.

Die Dinnershow Fantissima im Brühler Phantasialand ist in die 15. Spielzeit gestartet.

Brühl. In unserer Reihe Gastro aktuell stellen wir dieses Mal die Dinnershow Fantissima im Phantasialand vor. Die Show ist in fünf Blöcke unterteilt, die jeweils eine eigene Geschichte erzählen.

Mit viel Energie und einem neuen Showeffekt ist die Dinnershow Fantissima im Phantasialand in die 15. Spielzeit gestartet. Für jeden der fünf Showblöcke hat das Team um die künstlerische Leiterin Manuela Löffelhardt eine eigene Geschichte konzipiert: die Probe zu Fantissima, Schattierungen der Liebe, Mensch versus Maschine, Fantissima Studios sowie Sehen und gesehen werden. Gerade im Abschnitt vor dem Hauptgang zieht die Show deutlich das Tempo an, wenn Chu Chuan Ho mit seinen Diabolos jongliert und dafür viel Applaus erntet. Für noch mehr Energie und noch mehr Applaus sorgt das Roboter-Quartett, das eine Maschine zum Leben erweckt.

Und auch auf technischer Ebene hat Fantissima nochmal zugelegt. Nachdem bereits seit einigen Spielzeiten eine LED-Wand die Show perfekt ergänzt, wurden nun erstmals auch die weiß lackierten Tische mit einbezogen. Im vierten Showblock lassen Filmprojektionen die Tische zur digitalen Bühne werden. Beim sogenannten Tisch-Mapping begleiten die Zuschauer einen Filmdreh in den 30er Jahren - die Projektionen direkt vor den Zuschauern wechseln sich dabei mit den Szenen auf der Bühne ab.

Zwischen den Showblöcken serviert das Küchenteam um Chef Spyridon Fotiou ein Vier -GängeMenü mit Nordmeerlachs in Mango-Balsamico mit Kokossafranschaum auf lauwarmem Gurken-Melonensalat sowie Rinderfiletröllchen auf Feigen-Ingwerragout mit grünem Spargel und eingelegten Radieschen zur Vorspeise, Linsensuppe mit Speck-Rauchschaum und Schaumsuppe von Paprika und Basilikum als Zwischengang, Kalbsfilet mit Senf und Tonkabohnen-Jus an Süßkartoffel mit Chorizo und Wirsingstampf im Hauptgang sowie Blaubeerpfannkuchen mit Vanillesoße, Rahm-Eis von gebackenem Apfel und Schokoladen-Haselnuss-Pudding mit weißer Schokoladensoße als Dessert.

Außerdem gibt es bei Fantissima erstmals ein eigenständiges veganes Menü mit Pak Choi im Brick-Teig-Röllchen, Auberginensuppe mit Zitronengras und Limonenöl, Süßkartoffel-Cubes mit Zwiebel-Minze-Confit und Apfelcrumble mit kandierten Nüssen und Pistazienknusper. 

Infos: Fantissima (Phantasialand, Berggeiststraße 31-41, 50321 Brühl) bis zum 29. Juni, Mi-Sa ab 20h, So ab 19h. Weitere Infos und Karten unter Tel. (02232) 366 00 und auf fantissima.de