Gastro akutell

Kaffeeröster Kurt erweitert sein Angebot

Jetzt auch Salate, Suppen, Smoothies: Julia, Lena, Tim und Sophia, das gut gelaunte Team vom Kurt Deli.

Jetzt auch Salate, Suppen, Smoothies: Julia, Lena, Tim und Sophia, das gut gelaunte Team vom Kurt Deli.

Poppelsdorf. Der Kaffeeröster Kurt in Poppelsdorf hat seit Juni sein Angebot erweitert. Gleich nebenan zum Café hat Inhaber Miguel Moreno ein Deli eröffnet.

Im September 2015 eröffnete Gastronom Miguel Moreno auf der Poppelsdorfer Meile den Kaffeeröster Kurt. Das Konzept mit Vintage-Einrichtung und teils von Hand gebrühten und gefilterten Kaffeespezialitäten ging auf - seit einiger Zeit gibt es eine Kurt-Dependance an der Endenicher Straße. Direkt neben seinem Poppelsdorfer Hauptgeschäft hat Moreno nun das Kurt Deli an den Start gebracht. "Die Nachfrage im Kaffeeröster-Laden nach Mittagessen und Smoothies war so groß, dass ich etwas unternehmen musste", sagt Moreno. Als der benachbarte Bäcker aus dem Ladenlokal herausging, bot sich die Gelegenheit.

Mit dem Kurt Deli richtet sich der Gastronom an "Menschen, die bewusst leben und Wert auf Nachhaltigkeit und ihre Gesundheit legen". Anregungen für das Konzept habe er in New York und Amsterdam gesammelt: "Das sind die beiden Städte, von denen ich mich immer wieder inspirieren lasse." Unter dem Motto "Regional, frisch, gesund" stehen im Deli Salate, Smoothies und Suppen im Fokus. Es gilt Selbstbedienung. Der Gastraum mit seinen alten Backsteinwänden, den nostalgischen Industrielampen und den hellen Holzmöbeln fasst 26 Gäste, die Terrasse vor dem Haus zählt 40 Plätze.

Smoothies aus Erdbeeren, Gurke und Basilikum

Die Salate beginnen bei 4,90 Euro (Salatmix als Basis), dazu können Specials wie Mozzarella, Schafskäse, Couscous oder Humus (jeweils ein Euro), halbe Avocado oder Thunfisch (je 1,50 Euro) oder Ziegenkäse und Falafel (zwei Euro) extra bestellt werden. Salatbowls stehen ebenso zur Wahl, etwa die Buddha Bowl (mit Quinoa, Süßkartoffel, Kichererbsen, Avocado, Babyspinat und Erdnuss-Chili-Dressing) für 6,90 Euro und die Avocado Chicken Bowl (gegrillte Hähnchenbruststreifen, Avocado, Mais, Tomaten, Quinoa) für 8,50 Euro. Die Suppen ab 3,90 Euro variieren wöchentlich, z. B. Möhren-Ingwer oder Hackfleisch-Lauch-Käse). Ofenkartoffel mit Dipp und zwei Toppings kostet 4,90 Euro.

Das Smoothie-Angebot umfasst acht Positionen, z. B. Power Shake (Erdbeere, Banane, Apfel) für 3,90 Euro und Dr. Green (Gurke, Basilikum, Brokkoli, Minze, Avocado, Spinat, Apfel, Limette) für 4,50 Euro. Für den Espresso danach geht es zwei Schritte weiter zu Kurt, dem Kaffeeröster. Im September plant Miguel Moreno übrigens, eine weitere Kurt-Filiale gegenüber dem Uni-Haupteingang (ehemals Goldbraun) zu eröffnen. hgh

Info: Kurt Deli, Clemens-August-Str. 53, 53115 Bonn-Poppelsdorf www.kurt-kaffee.de, Tel. (0228) 8129 5515. Geöffnet Mo-Fr 11-19h, Sa und So 12-18h. Kein Ruhetag.