Restaurantführer Buena Vida Havanna

Schönes Leben im Havanna: Salah Cheko mit seinen Mitarbeiterinnen Julia (links) und Saskia (rechts).

Bonn. In einer Serie stellt der General-Anzeiger Restaurants, Cafés, Kneipen, Weinlokale und Bars vor.

Das "Buena Vida Havanna" ist Café, Bar und Restaurant an der Poppelsdorfer Gastromeile. Gastgeber sind seit August 2014 Christian Friedrich und Salah Cheko.

Zu den Räumlichkeiten: Stimmungsvolles, farbenreiches Ambiente mit großen Goldspiegeln, gusseisernen Säulen und honiggelben Hängelampen. 120 Plätze; Außenbewirtung: Terrasse vor dem Haus mit 150 Plätzen.

Zum Speiseangebot gehören zum Beispiel Pollo Cuba (Hähnchenbrustfilet in Rum flambiert mit Kokosnusscrème, Kartoffelecken und Tagesgemüse) 13,20 Euro; Havanna Burger mit Rindfleisch, Parmaschinken, Mozzarella, Steakhouse Pommes und Salat 10,30 Euro; Foccacia als Balsamico mit Parmesan und Basilikum 4,70 Euro.

Auf der Getränkekarte finden sich Peters Kölsch und König Pilsener (0,25l) je 2,40 Euro, Erdinger helles Hefeweizen vom Fass (0,5l) 3,90 Euro. Mehr als 50 Cocktails ab 4,70 Euro, zehn offene Weine (0,2l) ab 3,80 Euro, z. B. Grauburgunder von Julius Knöll (Pfalz) 5,20 Euro

Aktionen: Mittagskarte ab 4,70 Euro, So-Di zusätzlich indische Speisekarte. Gäste: vom Studenten bis zum Großvater; die Philosophie des Hauses: "Kubanische Lebensfreude, Herzlichkeit und lockere Atmosphäre zum Wohlfühlen - das ist das Havanna."

Öffnungszeiten: Mo-Fr ab 10h, Sa und So ab 11h, Adresse: Clemens-August-Str. 1, 53115 Bonn-Poppelsdorf, www.havanna-bonn.de, 0228/7218884

Zur Startseite