Restaurantführer

"Borsalino" in der Bonner Altstadt steht für Atmosphäre

Türkan + Marco Ferrara vom Borsalino in der Altstadt

Türkan + Marco Ferrara vom Borsalino in der Altstadt

Bonn. In einer Serie stellt der General-Anzeiger Restaurants, Cafés,Kneipen, Weinlokale und Bars vor. Diesmal geht es ins "Ristorante Borsalino" in die Altstadt.

Im Borsalino legt man viel Wert auf eine familiäre und gemütliche Atmosphäre. Man will kein Fließbandbetrieb sein. Eine Wochenkarte sorgt für Abwechselung auf der Speisekarte.

Gastgeber

Seit 1993 begrüßen Türkan und Marco Ferrara ihre Gäste.

Räumlichkeiten

Das ebenso schlichte wie einladende Ambiente mit schwarzen Hozlmöbeln und weinroten Polstern bietet Platz für 42 Personen.

Außenbewirtung

Eine Terrasse am Haus hat weitere 36 Plätze.

Speiseangebot

Panzerotti mit Feige-Walnussfüllung in Gorgonzolasoße 13,50 Euro, Pizza Vulcano (Mozzarella, scharfe Salami, Rucola, Pecorinokäse) 12,50 Euro, Insalata Rustica mit Hähnchenbrust und Zucchini 13,50 Euro.

Getränkekarte

Peters Kölsch und Krombacher Pils (0,33l) je 3,50 Euro, Krombacher Weizenbiere (0,5l) je 4,50 Euro. Drei offene Weine (0,2l) je 5,50 Euro, z. B. Salice Salentino "Colle al vento" aus Negroamaro und Malvasia Nera (Apulien) sowie sieben Flaschenweine ab 23,50 Euro, etwa Nero d'Avola Lamùri von Tasca Conti d'Almerita (Sizilien) 29,50 Euro.

Gäste

Gemischtes Publikum

Öffnungszeiten

Täglich von 18.00 - 23.00 Uhr. Es gibt keinen Ruhetag.

Kontakt

Tel. (0228) 65 87 52, Heerstr. 77, 53111 Bonn-Altstadt