Neuer Guide Michelin 2016

Bonner Yunico sagt "arigatou" - "danke" für den Stern

BONN. Herzlich willkommen oder auf gut Japanisch: Irassháimase - im Restaurant Yunico, das gestern einen der heiß begehrten Michelin-Sterne verliehen bekommen hat. Beide Begrüßungen sind angemessen, denn das Lokal liegt zwar in Bonn, im oberen Stockwerk des Kameha Grand Hotels, aber in der Küche bringt Christian Sturm-Willms die deutsche sowie die japanische Kochkultur überaus feinsinnig zusammen.

Normalerweise, nicht jedoch gestern Abend. Da blieb geschlossen. Sturm-Willms, Restaurantleiterin Melanie Hetzel und ihre Kollegen luden stattdessen Freunde, Familie und Stammgäste ein, um ihren Stern zu feiern. Und allen, die daran Anteil haben, danke zu sagen - auf japanisch "arigatou".

Sturm-Willms kocht im Yunico mit einem überwiegend asiatischen Team einen ganz eigenen mediterran-französisch-japanischen Stil. So schickt er extravagante Kreationen auf den Tisch wie einen hauchzart flambierten Carabinero mit Miéral-Schwarzfederhuhn, dem Misocrème und Yuzu-Sorbet eine exotische Note verleihen, und den Avocado und Piment d'Espelette auf dem europäischen Kontinent ansiedeln. Oder eine Foie Gras, bei der Teriyakijus, Papaya und gerösteter Reis für die Wechselwirkung sorgen.

Das sind ausgefeilte und sehr reizvolle Kompositionen, die die Tester des Guide Michelin mit einem Stern belohnten, der eigentlich schon letztes Jahr hätte aufgehen können.

Dass der 28-jährige Koch für einen europäisch-asiatischen Stil ausgezeichnet werden könnte, hätte er sich in seinen Anfangszeiten nicht vorstellen können. Sturm-Willms kommt aus der klassisch französischen, allenfalls noch mediterranen Kochschule.

In Brandenburg geboren, wuchs Sturm-Willms in Siegburg auf und absolvierte seine Ausbildung im Kranz Park Hotel. Dort habe er "das grundlegende Handwerkszeug" gelernt, sagt er. Den Feinschliff legte er sich anschließend im Landhaus Stricker auf Sylt zu. Seit Januar 2012 ist Sturm-Willms Küchenchef im Yunico, ehemals Yu Sushi Club. Doch wer jemals im Yunico essen war, der weiß, dass die Küche von Sturm-Willms nur eine Seite des Erfolg ausmacht. Der perfektionistische und zugleich herzliche Service, der von Melanie Hetzel geleitet wird, hat ebenfalls großen Anteil daran.schmücken.