Restaurantführer Biergarten "Schänzchen" am Bonner Rheinufer

Beste Aussicht: Wirtin Karin Kaspar (Mitte, in Schwarz) mit Gästen.

Bonn. In einer Serie stellt der General-Anzeiger Restaurants, Cafés,Kneipen, Weinlokale und Bars vor. Diesmal geht es in den bayerischen Biergarten Schänzchen am Bonner Rheinufer.

Gastgeber

Seit August 1990 ist Karin Kaspar Gastgeberin.

Räumlichkeiten

Der Biergarten hat keine geschlossenen Räumlichkeiten.

Außenbewirtung

Mehr als 100 Jahre alte Kastanienbäume, weißer Kieselsteinboden, blaues, zwischen den Kastanien gespanntes Segel als Regenschutz, Rundtische und Gartenstühle aus Holz. 120 Plätze auf der oberen Ebene und 80 Plätze an der Rheinpromenade.

Speiseangebot

Obazda mit Brezn 5,50 Euro, zwei Weißwürste mit süßem Händlmaier-Senf 3,70 Euro, Schweinshaxe vom Grill 9,50 Euro, Flammkuchen 9,80 Euro, Folienkartoffel 7,50 Euro, halbes Hendl vom Grill 8,50 Euro, Salatteller acht Euro. Am Wochenende Kuchen, z. B. Pflaumenkuchen Stück zwei Euro.

Getränkekarte

Alles vom Fass: Löwenbräu (hell und dunkel), Franziskaner Hefeweizen (hell, dunkel, Kristall und alkoholfrei), Peters Kölsch: 3,70 Euro (0,4l), 0,5l (4,50 Euro) und 1l (8,80 Euro). Freundeskreis Rosé von Werther Windisch (Rheinhessen) sechs Euro (0,2l), Riesling Punktlandung von Lorenz & Söhne (Nahe) 5,50 Euro (0,2l)

Aktionen

Im Herbst gibt es leckeres Oktoberfest- und Kellerbier.

Gäste

Im Biergarten versammeln sich alle Generationen.

Philosophie des Hauses

"Bayerisches Biergarten-Gefühl ans Rheinufer transportiert."

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  12.00 -22.00 Uhr, Samstag  und Sonntag 11.00 - 22 Uhr (bei guter Witterung)

Adresse

Rosental 105 (Zugang von der Rheinpromenade), 53111 Bonn-Castell

Kontakt

Tel.: 0228 - 963 652 9

Zur Startseite