Am Wegesrand

Einsatz auf vier Rädern, Wandern mit den Augen durch schöne Landschaften, nach dem Wandern ist vor dem Wandern - Notizen vom Wegesrand.
  • Einsatz auf vier Rädern: Um im Notfall auch im Wald an Verletzte heran zu kommen, setzte das Deutsche Rote Kreuz gestern ein Quad ein. Nur böse Zungen behaupteten, dass ein vor Freude strahlendes Mädchen als Sozia ein kleines Stück des Weges mitfahren durfte.
  • Wandern mit den Augen durch schöne Landschaften: Zum Motto des GA-Wandertages passend eröffnete das Arp-Museum gestern zwei Ausstellungen. Wer nach Stunden auf den Strecken immer noch nicht genug vom Rheintal hat, der kann sich "Belvedere - Warum ist Landschaft schön? 24 aktuelle Ausblicke" und "Rheinromantik. Mythos und Marke" noch bis zum 4. März 2012 ansehen.
  • Nach dem Wandern ist vor dem Wandern: Wie warme Semmeln wurden Maike Gausmann-Vollrath, Holger Klemm und Marc Bors am Stand von Rhein-Meile-Aktiv Prospekte aus der Hand gerissen. Reißenden Absatz fanden im Kurpark Bad Breisig die Infos zum Rhein-Steig und zum Rheinburgenweg.
  • Zeigt her Eure Füße: Um die geschundenen Sohlen wieder auf Vordermann zu bringen, waren am Ziel viele Mittel recht. Einige krempelten die Hose hoch und tauchten die "qualmenden Solcken" in den Kurpark-Brunnen, andere nutzten den Barfuß-Parcours der Quellenstadt, um wieder Nerven zu sensibilisieren. Die Hartgesottenen zogen auch die Schuhe aus, aber nur, um auf der Tanzfläche mächtig Gas zu geben. Da war vom "Last Waltz" noch lange keine Rede.
  • Zum Testparcours wurde die Zehn-Kilometer-Strecke für Gerd Wiegel aus Siegburg, der zum ersten Mal dabei war und das Lenken seines Elektro-Rollis übte: "Die Tour ist dazu super geeignet und bietet auch noch Abwechslung." Nur da, wo es holprig war, schob ihn Vater Gerd.
  • Trotz Regens am frühen Morgen aufgerafft hatte sich ein Paar aus Meckenheim: "Warm ist es ja, und dann ist es egal, ob wir schwitzen oder vom Regen nass werden." Das Gruppengefühl zählte für viele, nur nicht für Dackeldame Loni, die den Schritt für vier Troisdorfer vorgab und diese auf Trab hielt.
Abo-Bestellung

Bus-Shuttle-Service

  • Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz (vor Mc Donalds): 8 bis 10.30 Uhr
  • Bad Godesberg, Stadthalle: 7.45 bis 10.15 Uhr
  • Rheinbach, Keramikerstraße: 8.15 bis 10.45 Uhr
  • Rückfahrt zu allen Ausgangsstellen ab 13.30 Uhr.
    Letzte Busse 18.15 Uhr, Haltestelle "Bundespolizei", L163

Partner & Unterstützer


  • UNIVERS Reisen
    Homepage


  • Sinziger
    Homepage


  • Burg Heimerzheim
    Homepage


  • Bundespolizei
    Homepage


  • DRK-Rhein-Sieg
    Homepage


  • Gemeinde Swisttal
    Homepage


  • Eifelverein Rheinbach
    Homepage


  • Freiwillige Feuerwehr
    Swisttal
    Homepage