Serie

SOKO Wien

Mirko Klasic (Mustafa Kara, M.) wird von Juri Abchase (Mark Zak, l.) und dem Türsteher (Erol Uensalan, r.) vom Purple Pussy unsanft dazu aufgefordert, seine Zeche zu zahlen.

Mirko Klasic (Mustafa Kara, M.) wird von Juri Abchase (Mark Zak, l.) und dem Türsteher (Erol Uensalan, r.) vom Purple Pussy unsanft dazu aufgefordert, seine Zeche zu zahlen.

Lesermeinung ★★★★★
Produktionsland Österreich
Altersfreigabe 0

Ein Phantom sprengt in Wien Bankautomaten, um sie auszurauben. Dabei stirbt Werner Dolezal, Helmuths Mentor, der gerade in Pension gegangen ist.Die SOKO übernimmt den Fall vom Raubdezernat und beginnt mit Hochdruck zu ermitteln. Erschwert wird die Arbeit durch den nervigen Polizeischüler Mirko Klasic, der gerade sein Praktikum bei der SOKO absolviert.Schnell wird klar, dass der einschlägig bekannte Juri Abchase hinter den Raubtaten stecken muss. Doch er hat ein wasserdichtes Alibi. Dann wird wieder ein Bankautomat gesprengt, wieder hat Abchase ein Alibi, doch diesmal ist seine DNA am Bankautomat, allerdings nur mit 95-prozentiger Übereinstimmung. Was eigentlich nicht der Fall sein kann, es sei denn, er hätte einen Zwillingsbruder.Unterstützt wird diese Vermutung durch den Praktikanten Mirko. Er hatte bei seiner eigenmächtigen Observation zwei Mal Kontakt mit Abchase und wunderte sich über dessen Verhalten. Zuerst wollte der Verdächtige ihn verprügeln, danach erkannte er ihn nicht einmal. Kommen die Ermittler dem Geheimnis auf die Spur?