Spielfilm

Kebab extra scharf!

Der Besuch von Sabries erzkonservativem Vater, dem General (Hasan Ali Mete, li.), setzt Mustafa (Tim Seyfi, re.) unter Druck. Denn er hat den Erfolg seines Geschäfts der Familie in der Türkei gegenüber stark übertrieben.

Der Besuch von Sabries erzkonservativem Vater, dem General (Hasan Ali Mete, li.), setzt Mustafa (Tim Seyfi, re.) unter Druck. Denn er hat den Erfolg seines Geschäfts der Familie in der Türkei gegenüber stark übertrieben.

Lesermeinung ★★★★★
Produktionsland Österreich
Altersfreigabe 0

Die Multikulti-Komödie über das österreichisch-türkische Gegeneinander geht in die zweite Runde. Und diesmal wird in der Geschichte sogar "Kebab extra scharf!" serviert.Im Grätzl rund um die Brunnengasse ist wieder so einiges los: Der Wiener Café-Besitzer Johann und der türkische Geschäftsmann Mustafa machen einander das Leben schwerer, als es eigentlich sein müsste. Ein gemeinsamer Fernsehauftritt von Johann und Mustafa eskaliert – statt einem Beispiel gelungener Integration werden Handgreiflichkeiten serviert. Doch Johann hat seit Monaten keine Miete mehr bezahlt, und jetzt ist Schluss. Mustafa reicht die Räumungsklage ein.Mustafa hat allerdings keine Zeit, seinen Triumph auszukosten. Sein erzkonservativer Schwiegervater hat seinen Besuch angekündigt. Den Esel für das bevorstehende Beschneidungsfest von Mustafas Sohn hat der Schwiegervater bereits überbringen lassen. Nur, der Sohn will nicht beschnitten werden, und Mustafa hat sein Geschäft der Familie in der Türkei gegenüber viel größer dargestellt als es tatsächlich ist.Einen Gesichtsverlust vor dem Tyrannen aus Anatolien kann sich Mustafa nicht leisten. Also macht er dem bis zum Hals verschuldeten Johann einen Vorschlag, den der nicht ablehnen kann: Solange der Schwiegervater zu Besuch ist, soll er vorgeben, Mustafas Angestellter zu sein ...