GA gelistet

Diese Sportangebote in Bonn und der Region sind kostenlos

Zumba in der Beueler Rheinaue: Trainerin Jenny Hiller dirigiert von einer Anhöhe aus die Übungen zu den lateinamerikanischen Rhythmen.

Zumba in der Beueler Rheinaue.

BONN. Sport treiben und sich gut fühlen muss nicht zwangsläufig mit einem kostenpflichtigen Angebot verknüpft sein. Wir listen auf, welche Sportangebote in Bonn und der Region kostenfrei angeboten werden.

Von vielen lange herbeigesehnt, ist der Frühling mit Temperaturen um die 20-Grad-Marke in Bonn und der Region eingetroffen. Für viele Menschen bedeutet das gleichzeitig Schluss mit faul sein, runter vom Sofa und ab zum Sport. Der Besuch eines Fitnessstudios oder die Mitgliedschaft in einem Verein ist in aller Regel jedoch mit finanziellem Aufwand verbunden. Ein Aufwand, den nicht jeder tragen kann oder möchte. Wir listen daher im Folgenden einige Angebote und Orte auf, wo Sie in Bonn und der Region kostenfrei Sport treiben können.

1 Sport im Park

Von Mai bis September tummeln sich an sechs verschiedenen Standorten in Bonn Jung und Alt, um gemeinsam Sport zu treiben. Die Aktion des Stadtsportbundes Bonn lockt unter dem Motto „Sport im Park – Bonn bewegt sich” unzählige Menschen an und geht im Jahr 2019 bereits in die vierte Runde.

Täglich schwitzt man von montags bis freitags jeweils zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. Wer das Programm in den Bädern wahrnimmt, muss dort jedoch den Eintritt bezahlen. Das genaue Angebot zu „Sport im Park” in diesem Jahr ist noch nicht veröffentlicht, aktuelle Informationen gibt es beim Stadtsportbund Bonn.

Standorte:

  • Bonner Innenstadt: Hofgarten am Akademischen Kunstmuseum sowie Wiese am Alten Zoll
  • Beuel: Wiese an der Rheinaustraße Ecke Ernst-Moritz-Arndt-Straße
  • Duisdorf: Rochusplatz sowie Schulhof der Rochusschule
  • Bad Godesberg: Kurpark, Am Kurpark Ecke Koblenzer Straße
  • Römerbad (während der Freibadsaison)
  • Hardtbergbad (während der Freibadsaison)
Fitness am Alten Zoll bei "Sport im Park".

Fitness am Alten Zoll bei "Sport im Park".

 

2 Lauftreffs und Parkrun in der Rheinaue

Voll auf ihre Kosten kommen Läufer nicht nur bei vielen in Bonn und der Region angebotenen Lauftreffs, sondern auch beim kostenlosen Parkrun in der Bonner Rheinaue. Die Teilnehmer treffen sich jeden Samstag um 9 Uhr in der Rheinaue und laufen fünf Kilometer. Die Zeit wird gemessen, ist aber zweitrangig. Gelaufen wird nach dem Motto "Komm vorbei und mach mit, egal wie schnell du bist!" Zu beachten: Vor dem ersten Lauf muss man sich einmalig anmelden. Weitere Informationen finden interessierte Läufer im Internet.

Standort: Rheinaue, Martin-Luther-King-Straße 40, 53175 Bonn

3 Trainingsstation in der Rheinaue

Ein vielfältiges Ganzkörpertraining an Barren, Reck, Hangelleiter und Kletterstangen ist in der Bonner Rheinaue ebenso möglich. Die Trainingsstation im Grünen ist für jeden frei zugänglich. Ganz individuell kann hier im Prinzip des Calisthenics trainiert werden – ein Mix aus Training für Kraft, Kondition, Körperspannung und Beweglichkeit. Zusätzlich gibt eine Infotafel Anleitungen und Vorschläge zu verschiedenen Übungsvarianten. Diese sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt.

Standort: Von der U-Bahnhaltestelle Rheinaue nach rechts die Treppe verlassen, dann kurz hinter der Brücke am Fuß des Hügels

Die Geräte der Trainingsstation in der Rheinaue.

Die Geräte der Trainingsstation in der Rheinaue.

 

4 Freeletics in Bonn

Fitness ohne Geräte und nur mit dem eigenen Körpergewicht - nach diesem Prinzip funktioniert Freeletics. Die Übungen sind nicht wirklich neu, aber sie tragen beim Freeletics neue Namen. Kniebeugen heißen Squats, Liegestütz nennen sich Pushups, Froschsprünge sind Froggers. Die Bonner Freeletics-Gemeinde organisiert sich unter anderem über eine Facebook-Gruppe und geht an diversen Standorten trainieren.

Standorte (u. a.): Am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Endenicher Allee 1; Auf dem Brüser Berg, Sportanlage am Schießstandweg; Haus der Jugend, Hausdorffstraße 2

Sporttreiben im Park

Die Freeletics-Community trifft sich häufig etwa in Parks zum Sporttreiben. Im Mittelpunkt des Konzepts steht die Kraft-Ausdauer-Komponente.

 

5 Trainingsstation in Buschdorf

Auch in Buschdorf haben Sportbegeisterte die Möglichkeit, an der frischen Luft Kraft, Kondition und Beweglichkeit zu trainieren. Nach demselben Konzept wie in der Rheinaue und auf dem Brüser Berg trainiert man hier Calisthenics an Barren, Reck, Hangelleiter und Kletterstangen.

Standort: auf einer Grünfläche am Grünen C im Rosenfeld in Buschdorf

Inhaltsverzeichnis: