Online dabei, offline dabei

Kommentar: In einer Zeit, in der in Deutschland beinahe jeder Mensch im Netz zu finden ist und Firmen ohne ausgeklügelten Internetauftritt Misstrauen erwecken, ist der Stellenwert des Internets als Rückgrat der modernen Gesellschaft unumstritten. mehr...

Nicht alles wird besser, aber anders

Die wirtschaftliche Bedeutung des Internets wächst, doch die Mechanismen, auf denen es aufgebaut wurde, stammen teils aus den 70er Jahren. Ein Blick auf die Zukunft des Internets lässt daher zunächst Sorge hinsichtlich der Belastbarkeit des Systems aufkommen. mehr...

Wie Fälle von Plagiaten aufflogen und geahndet wurden

Häufig ist Kommissar Zufall im Spiel: 2001 ließ Debora Weber-Wulff, Professorin für Medieninformatik an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, Referate schreiben. Bei der Korrektur der Arbeiten machte sie Stichproben - und wurde fündig. mehr...

Kopieren und einfügen: Plagiate haben Konsequenzen

"Plagiate kommen immer wieder vor", berichtet die Sprachwissenschaftlerin Professor Marion Gymnich. Die Studiendekanin an der Philosophischen Fakultät der Uni Bonn war nach eigenem Bekunden selbst schon mit abgekupferten Texten konfrontiert. mehr...

Link der Woche

Elf Jahre ist es her, dass der Bonner Ralf Schmitz die Seite mehr...

Mediensucht: Flucht vor Einsamkeit und Schulstress

Mediensucht ist eine weitere Schattenseite des Internets. In China ist sie bereits zum Massenproblem angewachsen. mehr...

Cybermobbing: Böse Attacken im Internet

25 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen haben bereits Erfahrungen mit Cybermobbing gemacht. Das Theaterstück "r@usgemobbt"aus der Feder der Autorin und Diplom-Sozialarbeiterin Dagmar Schönleber klärt auf. mehr...

Terror ohne räumliche und zeitliche Grenzen

Mobbing ist an sich keine neue Erscheinung. Cybermobbing geht aber deutlich über die bekannten Formen des Bloßstellens und Ausgrenzens hinaus. mehr...

Polizei klärt über strafrechtliche Konsequenzen auf

Das deutsche Strafrecht kennt keinen Tatbestand "Mobbing" oder "Cybermobbing". Letzteres unterscheidet sich lediglich durch die Verwendung moderner Kommunikationsmittel. mehr...

Rudolf Kammerl: Medienbildung wird in Lehrplänen vernachlässigt

Medienbildung wird in den Lehrplänen stiefmütterlich behandelt, sagt die Studie "Medienbildung - (k)ein Unterrichtsfach" des Erziehungswissenschaftlers Rudolf Kammerl. mehr...

Medienbildung als Netzwerk-Aufgabe

In den Schullehrplänen fehlen konkrete Empfehlungen. An der Europaschule Bornheim läuft jetzt ein Modell-Projekt. mehr...

Welche Internet-Inhalte sind seriös?

Der Einsatz neuer Medien an den Schulen ist selbstverständlich. Die Anforderungen an Lehrer wachsen ständig. mehr...

Sie wollen nur spielen

Für Uneingeweihte klingt es wie eine Geheimsprache, die durch die Cafeteria der Sporthalle des Stadtsportverbandes (SSV) Brühl gerufen wird: „Wer hat CoD?“ „Installiere ich gerade“, schallt es zurück. mehr...

Ein Surfschein für Kinder

Die Landesanstalten für Medien fördern bundesweit Projekte zu Medienkompetenz. Sie finanzieren sich über die Rundfunkgebühren. Auch die Landesmedienanstalt in Nordrhein-Westfalen unterstützt viele Projekte. mehr...

Norbert Schneider: "Ohne Kontrolle bringt sich das Netz um seine Schönheit"

Der Direktor der Landesmedienanstalt über die Arbeit als oberster Medienhüter in Nordrhein-Westfalen mehr...

e-sports oder nicht Sport - das ist die Frage

Tausende Spieler messen sich jeden Tag online in verschiedenen PC- und Konsolenspielen. Auch den 14-jährigen Stefan aus Bonn sieht man stundenlang nicht. Selbst zum Essen kommt er nur nach mehrfacher Aufforderung. mehr...

Image der "Games" bessert sich

Die Hersteller von Unterhaltungssoftware bemühen sich um einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren Produkten. Digitale "Games" haben ihr Nischendasein aufgegeben und ein breites Publikum erreicht. mehr...

Lesen und Schreiben lernen sie nebenbei

Schon als Baby sahen sie ihre Eltern am PC surfen. Für Grundschulkinder ist der Computer und das Internet Alltag - auch im Unterricht. Den Umgang mit den neuen Medien zu vermitteln, gehört in den Grundschulen zum Lehrauftrag. mehr...

Karla Misek-Schneider: "Eltern müssen sich selbst informieren"

Gab es früher Streit um den Griff zur Fernseh-Fernbedienung, müssen Eltern heute wegen des Internet-Konsums ihrer Kinder diskutieren. Karla Misek-Schneider befasst sich mit der Problematik im Rahmen ihrer Forschung an der Fachhochschule. Mit ihr sprach Doris Pfaff. mehr...

Bonner Internet-Projekt will Jugend einbeziehen

Pädagogen in ganz Deutschland reden viel über, aber zu wenig mit jugendlichen Computerspielern, meint Daniel Poli von der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit (IJAB) mit Sitz in Bonn. mehr...

Meistgelesen