Kochbuch

Kaninchenbraten

Autor: Horst Lange

Zutaten:

1 Kaninchen (ca. 2 - 2,5 kg), Salz, Pfeffer, Basilikum, Thymian, Liebstöckel, Senf, 100 g Speck, Koriander, saure Sahne oder Buttermilch, Zwiebeln, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Pilze, 2 mittlere Tomaten

Zubereitung:

Kaninchen portionieren und ca. 24 Stunden einlegen. Das Fleisch muss mit einem Sud, bestehend aus Wasser, Thymian, Liebstöckel, wenig Salz, Basilikum und Lorbeerblättern, Wacholderbeeren, eingelegt werden.

Ca. 1/2 Stunde vor dem Bratprozess offen liegen lassen, anschließend mit Senf einstreichen. Braten mit Fett und Speck rundum anbraten. Nach jedem Wenden je eine Prise Koriander, Majoran und Thymian zusetzen. Alles rundum durchbraten, Fleisch herausnehmen, saure Sahne dem Bratsud zugeben, kurz durchziehen lassen, Braten wieder zugeben und fertig gar braten, dabei öfters mit Bratfett übergießen.

Wenn gewünscht, kann die Soße angedickt werden. Braten ca. 1/2 Stunde durchziehen lassen und aus dem Bräter sofort servieren. Als Beilage wird empfohlen: Thüringer "Grüne Klöße", Thüringer Kümmelkartoffeln, Erbsen oder Rotkraut.

Weitere Rezepte aus der Kategorie Wild

Umfrage

Welcher DFB-Weltmeister hat den Titel "Wetlfußballer" verdient?

Philipp Lahm
Bastian Schweinsteiger
Manuel Neuer
Thomas Müller
Mario Götze
Toni Kroos