Die Dortmunder Gonzalo Castro (l) und Nuri Sahin sind enttäuscht. Der BVB verlor zum Auftakt der Champions League in der schwierigen Gruppe H bei Tottenham Hotspur mit 1:3 (1:2).

Die Dortmunder Gonzalo Castro (l) und Nuri Sahin sind enttäuscht. Der BVB verlor zum Auftakt der Champions League in der schwierigen Gruppe H bei Tottenham Hotspur mit 1:3 (1:2).

13.09.2017