Das Projekt "Klasse!" ist über eine Dauer von vier Wochen zu je vier Wochenstunden geplant. Eine Verlängerung auf sechs Wochen ist im Einzelfall möglich.


Den Mittelpunkt stellen Unterrichtsvorschläge dar, die bausteinartig konzipiert sind. Sie können um den zentralen Kern für das Fach Deutsch herum als Zusatzbausteine angeboten werden, die je nach Zeitaufwand integriert oder unabhängig voneinander in unterschiedlichen Fächern eingesetzt werden können.


Die Materialien nehmen Rücksicht auf unterschiedliche Leistungsniveaus und können so auch binnendifferenzierend eingesetzt werden.
Neben einem gemeinsamen Arbeiten in der Schule sollen die Schüler/innen möglichst viel vom realen "Zeitungsmachen" erleben und umsetzen.
Teilnehmenden Klassen werden Hilfen für Exkursionen, Kontakt mit Redakteuren sowie Hilfestellungen bei Recherchen geboten.


Als Resultat des Projektes sind u.a. Beiträge für den General-Anzeiger, Klassen- oder Jahrgangszeitungen oder schulinterne Wandzeitungen möglich.
Für die Dauer des Projektes wird allen teilnehmenden Schüler/innen und Lehrer/innen kostenlos der General-Anzeiger im Klassensatz in die Schule geliefert.
Unterrichtsvorschläge und Materialien erhalten alle teilnehmende Lehrer/innen nach Eingang des Anmeldeformulars.

Was geschieht mit den Schülerbeiträgen? In regelmässigen Abständen veröffentlicht der General-Anzeiger die eingesandten Schüler/innen-Artikel auf der Sonderseite "Klasse!". Diese Texte können unkorrigiert und ggf. von den Schülern selbstständig eingesandt werden.
Wer kann teilnehmen? Klassen der Sekundarstufe I aller Schulformen im Verbreitungsgebiet des General-Anzeigers.
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Die Bereitschaft, sich mit dem Themenfeld Zeitung print und online projektorientiert über vier Wochen auseinanderzusetzen.
Wie meldet man sich an? Füllen Sie pro Klasse einen beiliegenden Anmeldebogen aus und schicken Sie ihn bitte an den

General-Anzeiger
Klasse!
53100 Bonn

oder per FAX: 0228/66 88 - 229

oder per Mail klasse@ga-bonn.de.

Welche Hilfen stellt der General-Anzeiger? Wir organisieren für Sie
  • die Zurverfügungstellung von Unterrichtsmaterialien
  • kostenlose, tägliche Lieferung des General-Anzeigers
  • eine Führung für die Klasse im Hause des General-Anzeigers
  • einen Besuch eines Redakteurs / einer Redakteurin in der Klasse
  • Hilfen bei Recherchen
  • Öffnung des GA-Archivs für Recherche
  • Kontakt zu Finanzexperten der Sparkasse KölnBonn
Ansprechpartnerinnen im General-Anzeiger
  • Organisation: Angelika Engel, Telefonnummer: 0228/66 88 - 244
  • Redaktion: Doris Pfaff, Telefonnummer: 0228/6688 - 457

Faxnummer: 0228/66 88 - 229
Mail: klasse@ga-bonn.de

Projektorientiertes Lernen!

Im Zusammenhang mit dem Themenfeld

- Medien -

bietet Ihnen das Medienprojekt "Klasse! " die Möglichkeit, das Zeitungsmachen kennenzulernen. Gehen Sie mit Ihrer Klasse den Fragen nach:
  • Welche Aufgaben erfüllt eine Tageszeitung?
  • Wie ist eine Tageszeitung aufgebaut?
  • Wie wird sie gemacht?
  • Was sind ihre spezifischen Darstellungsformen?
  • Wo liegen die Grenzen zwischen Information und Meinung?
  • Wie geht man mit der Vielfalt der Tageszeitung um?
  • Was bedeutet Objektivität und Pressefreiheit?
  • Welchen Stellenwert hat die Tageszeitung im Vergleich zu anderen Medien?
Während des Projektes veröffentlicht der General-Anzeiger regelmäßig Schüler/innen-Texte print und online.

Klasse! Kontakt

Doris Pfaff

Bei Fragen zum Projekt meldet Euch einfach bei:

DORIS PFAFF
Redaktion Klasse!

Tel.: 0228 / 66 88-457
E-Mail: d.pfaff@ga-bonn.de

Anmeldung

Füllen Sie pro Klasse ein Anmeldeformular aus und schicken Sie es bitte an den


General-Anzeiger
Miniklasse! bzw. Klasse!
53100 Bonn


oder per FAX: 0228/66 88 - 229
oder per Mail: klasse@ga-bonn.de