GA-Weihnachtslicht

Jugendsinfonieorchester und Lions Club Bonn-Rhenobacum spenden 2500 Euro

Bonn.  Sie bilden seit Jahren eine treue Allianz zugunsten der Aktion Weihnachtslicht des General-Anzeigers: Das Bonner Jugendsinfonieorchester und der Lions Club Bonn-Rhenobacum, die auch in diesem Jahr wieder die Aktion mit einem umjubelten Konzert in der Aula des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums (EMA) unterstützt haben.
Bild 1 von 2
Bei der Geldübergabe: (von links) Herbert Blume, Herbert Rücker, Lisa Inhoffen, Jürgen Antwerpen und Andreas Winnen.
												Foto: Horst Müller

Bei der Geldübergabe: (von links) Herbert Blume, Herbert Rücker, Lisa Inhoffen, Jürgen Antwerpen und Andreas Winnen. Foto: Horst Müller

Rund 450 Zuhörer waren gekommen, um das Orchester unter Leitung von Andreas Winnen mit seinen Musiker zwischen zwölf und 22 Jahren zu hören. Mit Beethovens Violinkonzert und Brahms' Sinfonie Nr.1 standen zwei bekannte Orchester-Werke auf dem Programm. Als Solistin glänzte die Geigerin Katrin ten Hagen. Ihr Talent wird seit 2003 mit der Bereitstellung einer Violine von Andreas Guarnesius, Cremona 1663, unterstrichen.

Und wie es der Zufall will: Es gab gleich vier Anlässe, die das Weihnachtslicht-Konzert in diesem Jahr zu einem besonderen Ereignis machten. Das Bonner Jugendsinfonieorchester besteht seit 40 Jahren. Mit dem Lions Club Bonn-Rhenobacum arbeitet es seit 25 Jahren zusammen, um bedürftigen Menschen in der Region Bonn zu helfen. Und seit fünf Jahren musizieren die Musiker zu Gunsten des Weihnachtslichts, das in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.

Quasi als Geburtstagsgeschenk überreichten gestern Orchesterchef Winnen sowie Lions-Präsident Jürgen Antwerpen und seine Clubkollegen Herbert Rücker und Herbert Blume 2500 Euro als Reinerlös an die stellvertretende Weihnachtslicht-Vorsitzende Lisa Inhoffen. Dass die Spende gute Verwendung finden wird, machte sie anhand einiger Zahlen deutlich: In diesem Jahr unterstützt die Weihnachtslicht-Aktion wieder bis zu 3000 hilfsbedürftige ältere Menschen, die das Sozialamt, die Wohlfahrtsverbände oder Kirchengemeinden ausgewählt haben.

So bewahrheitet sich nicht zuletzt durch dieses Benefizkonzert des Jugendsinfonieorchesters, das sich über Deutschland hinaus einen guten Ruf erworben hat, die alte Weisheit: "Mit Musik geht alles leichter."

Melden Sie sich, wenn auch Sie eine Aktion zugunsten des Weihnachtslichts starten möchten. Es gibt auch etwas zu gewinnen: Wir verlosen in Kooperation mit der Deutschen Post AG unter den Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis: Wir laden Sie und Ihr Team zu einem exklusiven Besuch über den Dächern von Bonn in den Post Tower ein - inklusive Führung, Kaffee und Plätzchen.

Artikel bookmarken bei... Facebook retweet Del.icio.us in Google Bookmarks speichern bei Mister Wong speichern bei Webnews speichern Yigg +1

Spenden

So erreichen Sie das "Weihnachtslicht": Spenden werden angenommen in den GA-Zweigstellen

  • am Bonner Bottlerplatz
  • in Bad Godesberg, Koblenzer Straße 61
  • in Siegburg, Markt 45a
  • in Bad Honnef, Hauptstraße 38d
  • und in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bossardstraße 1-3

Spenden an das Weihnachtslicht können auch auf das Konto 4770 bei der Sparkasse KölnBonn (BLZ 370 501 98;
IBAN: DE76370501980000004770) eingezahlt werden

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung, auf Fragen und Anregungen. Und so erreichen Sie uns:

  • Per Post: Weihnachtslicht e.V., c/o General-Anzeiger, 53100 Bonn
  • Per Telefon: (02 28) 66 88 470 (Geschäftsstelle)
  • Email: weihnachtslicht@ga-bonn.de

Leserfavoriten