Aktion "Weihnachtslicht"

Benefizkonzert der drei Bad Godesberger Männerchöre

BAD GODESBERG.  Unter dem Motto "Jeder Euro zählt" standen am Samstag drei Bad Godesberger Männerchöre auf der Stadthallen-Bühne. Mit einem bunten Programm traten der Männerchor Friesdorf, die Sängervereinigung 1845 Lannesdorf und der Mehlemer Quartettverein auf und unterhielten mit viel Spaß am Gesang die Gäste.
Singen für den guten Zweck: Der Mehlemer Quartettverein auf der Stadthallenbühne.
							Foto: Friese
Singen für den guten Zweck: Der Mehlemer Quartettverein auf der Stadthallenbühne. Foto: Friese

Die Arbeitsgemeinschaft der Männerchöre sammelt schon seit geraumer Zeit alle zwei Jahre bei solchen Benefizkonzerten für soziale Einrichtungen, wie ihr Vorsitzender Klaus Rech erklärte, dieses Mal für Aktion Weihnachtslicht des General-Anzeigers.

"Auch in Bad Godesberg gibt es bedürftige Menschen", sagte Bezirksbürgermeisterin und Schirmherrin des Konzerts, Annette Schwolen-Flümann, bei ihrer Begrüßung.

Und beim "Weihnachtslicht" geht es eben um den guten Zweck, bei dem jährlich Spenden für bedürftige ältere Menschen in Bonn und der Region gesammelt werden. Momentan werden ungefähr 2000 Bedürftige von der Aktion betreut.

Während des Konzerts am Samstag konnten die Gäste vor und nach den Auftritten im Foyer spenden. Dabei war jeder noch so kleine Betrag gerne gesehen und wichtig. Die Chöre freuten sich auch dieses Mal wieder für einen guten Zweck zu singen. Bunt gemischt war das Programm.

Es bestand sowohl aus klassischen Liedern als auch aus Schlagern und ließ ab und zu sogar schon weihnachtliche Stimmung auflodern. Dabei brachte jeder Chor eine ganz eigene Note mit ein. Höhepunkt des Nachmittags war sicher, als zum Abschluss alle drei Chöre noch einmal die Bühne betraten und zusammen "Die Himmel rühmen" aus Ludwig van Beethovens Liederzyklus anstimmten.

Artikel bookmarken bei... Facebook retweet Del.icio.us in Google Bookmarks speichern bei Mister Wong speichern bei Webnews speichern Yigg +1

Spenden

So erreichen Sie das "Weihnachtslicht": Spenden werden angenommen in den GA-Zweigstellen

  • am Bonner Bottlerplatz
  • in Bad Godesberg, Koblenzer Straße 61
  • in Siegburg, Markt 45a
  • in Bad Honnef, Hauptstraße 38d
  • und in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bossardstraße 1-3

Spenden an das Weihnachtslicht können auch auf das Konto 4770 bei der Sparkasse KölnBonn (BLZ 370 501 98;
IBAN: DE76370501980000004770) eingezahlt werden

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung, auf Fragen und Anregungen. Und so erreichen Sie uns:

  • Per Post: Weihnachtslicht e.V., c/o General-Anzeiger, 53100 Bonn
  • Per Telefon: (02 28) 66 88 470 (Geschäftsstelle)
  • Email: weihnachtslicht@ga-bonn.de

Leserfavoriten