Jan Kralitschka

Wie sich das Leben des Bachelors verändert hat

BAD HONNEF.  Er sieht gut aus, ist Model, Anwalt und aktuell der wohl begehrteste Junggeselle in Deutschland. Die Rede ist von Jan Kralitschka. Er ist der Hauptprotagonist in der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor". In einem Interview mit der Nachrichtenagentur "spot on news" verrät der 36-Jährige, wie er mit der plötzlichen Bekanntheit umgeht und wie Dates bei ihm normalerweise ablaufen.
So sexy ist der Bachelor: Jan Kralitschka aus Bad Honnef.
								Foto: RTL
So sexy ist der Bachelor: Jan Kralitschka aus Bad Honnef. Foto: RTL

Bei "spot on news" verrät Jan Kralitschka zum Beispiel, dass sich seit dem Start der Staffel sein Leben in Bad Honnef zumindest ein bisschen verändert hat. Allein deswegen, weil er immer häufiger erkannt wird. "Wenn ich an einem Flughafen bin, werde ich ab und zu angesprochen, aber in einer sehr charmanten Art und Weise. Es gibt auch schöne Momente, wenn der Müllfahrer zum Beispiel ausflippt, weil er ein Bild von mir für seine Frau machen will und nicht glauben kann, dass hier der Bachelor lebt", sagt er.

Bei den Kandidatinnen von "Der Bachelor" habe er nicht zwingend auf die Optik geachtet: Es komme darauf an, "wie sich jemand bewegt und auf das Funkeln in den Augen. Wenn da etwas ist, macht es Sinn, dass man sich weiter kennenlernt". An Liebe auf den ersten Blick glaubt der Bachelor daher. Der 36-Jährige glaube zwar auch an Liebe, die wachsen kann, aber es gebe auch so etwas wie Sympathie.

So lebt der Bachelor in Bad Honnef
In der TV-Sendung hat Jan Kralitschka, der im Oktober 2011 bereits bei der VOX-Sendung "mieten, kaufen, wohnen" mitgemacht hat, die Chance, die Kandidatinnen in Form von Einzeldates kennenzulernen. Die Kameras, die bei den Dreharbeiten ständig dabei gewesen sind, waren für ihn dabei eine völlig neue Erfahrung. Intensive Küsse vor der Kamera gab es vom Bachelor daher noch nicht. Und auch zum Äußersten würde er wohl nicht gehen.

Wobei: "Ich habe mir zum Motto gemacht, niemals nie zu sagen. Ich bin zwar nicht der Typ dafür, direkt beim ersten Date in die Kiste zu steigen, aber es hängt immer sehr viel von den Umständen und Situationen, Sympathie und Verständnis füreinander ab. Und in erster Linie von den Frauen."

Das ist der Bachelor 2013
Die wiederum sind bei Der Bachelor komplett verschieden. Zehn Damen sind nach der dritten Folge noch im Rennen. Für wen Jan Kralitschkas Herz in der Sendung am Ende schlägt, darf er (noch) nicht verraten. Wie die Morgenpost berichtet solle er ohnehin mit seiner Ex-Freundin Ann-Christin angebändelt haben. Das Portal StarFlash.de berichtet ebenfalls, dass Jan Kralitschka gar kein Single mehr ist. Eine blonde Frau soll bei ihm in Bad Honnef in einer "offenen Wohnsituation" wohnen. Ob sie seine Freundin sei, sei allerdings offen.

Fakt ist jedoch: Die Teilnahme beim Bachelor findet er rückblickend als richtig: Er habe sehr viel gelernt und sei froh, sich dieser Herausforderung gestellt zu haben. Und: "Ich habe wirklich sehr viel über mich, meine Fehler und Wünsche gelernt. Das war eine sehr intensive Zeit."

Abo-Bestellung