Rechnungsprüfungsamt

"Wir sind das Hilfsprüfungsorgan der Politiker"

BONN. Das Rechnungsprüfungsamt kontrolliert alle städtischen Bilanzen und erfüllt Arbeitsaufträge des Stadtrats wie den Fall WCCB. mehr...

Ex-WCCB-Investor

Neuer Haftbefehl gegen Man-Ki Kim

BONN. Man-Ki Kim wird nicht wie geplant am Dienstag das Gefängnis in Köln verlassen und mit dem Flieger in Richtung Istanbul abgeschoben: Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hat am Freitag auf ein entsprechendes Ersuchen der Justizbehörden in Seoul hin einen vorläufigen Auslieferungshaftbefehl gegen den Ex-Investor des World Conference Centers Bonn erlassen. mehr...

Ex-WCCB-Investor

Ab 8. April ist Man-Ki Kim ein freier Mann

BONN. Der wegen schweren Betruges verurteilte Ex-Investor des World Conference Center Bonn (WCCB) ist ab dem 8. April wieder ein freier Mann: Man-Ki Kim wird am Dienstag nächster Woche nach der Hälfte der verbüßten Haft aus dem Kölner Gefängnis entlassen. mehr...

Still ruht der See

Warum sind zwei WCCB-Verfahren seit 2012 in der Warteschleife?

BONN. Das World Conference Center Bonn (WCCB) ist der größte Bauskandal in Bonns Nachkriegsgeschichte und seit September 2009 auch ein großer Fall für die Strafjustiz. Doch die Vergangenheitsbewältigung bewegt sich seit Jahren im Schneckentempo. mehr...

Bonn

Stadtrat genehmigt Verkauf des WCCB-Hotels

BONN. Der Verkauf des Hotels des WCCB ist unter Dach und Fach: In nicht-öffentlicher Sitzung hat der Stadtrat am 27. März die Verwaltung ermächtigt, den Kaufvertrag zu genehmigen. mehr...

Sparkasse Köln-Bonn

Klage gegen die Stadt Bonn: "Zwei Millionen Euro Prozesskosten"

BONN. Im Bürgschaftsstreit zwischen der Sparkasse Köln-Bonn und der Stadt Bonn bereitet die Sparkasse jetzt mit Hochdruck die Klage vor. Kommt es nicht noch in letzter Minute zu einer außergerichtlichen Einigung, werde die Klage voraussichtlich im Mai erhoben, sagte Sparkassenchef Artur Grzesiek am Montag in Bonn. mehr...

WCCB-Bürgschaft

Walsken über Nimptsch "überrascht" - Köln will weiterhin vermitteln

BONN. Regierungspräsidentin Gisela Walsken gibt im Streit zwischen der Stadt Bonn und der Sparkasse Köln-Bonn um die 82 Millionen Euro bürgschaftsähnliche Nebenabrede für das World Conference Center Bonn (WCCB) nicht auf. mehr...

WCCB

OB Nimptsch bestätigt indirekt den Betrug am Stadtrat

BONN. In den Streit zwischen der Stadt Bonn und der Sparkasse Köln-Bonn um die Nebenabrede für das World Conference Center Bonn (WCCB) hat sich jetzt auch Regierungspräsidentin Gisela Walsken (SPD) eingemischt. Dabei soll es zwischen ihr und Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD) in der Sache recht unfriedlich zugegangen sein. mehr...

WCCB-Klage

Regierungspräsidentin fürchtet Imageschaden

BONN. Ungewöhnlich deutlich hat sich Regierungspräsidentin Gisela Walsken (SPD) am Donnerstag zum Streit um die WCCB-Bürgschaft geäußert. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Artikel zum dritten RPA-Bericht

Übersicht: Die RPA-Berichte Im Skandal um das WCCB kommen immer wieder neue Details ans Tageslicht. Dabei geht es auch um die Verwendung des von der Stadt Bonn gezahlten Marketingzuschusses in Höhe von mehr als einer Million Euro jährlich. Das geht aus dem dritten Report des Rechnungsprüfungsamtes (RPA) hervor.

Folgen Sie uns auf Google+