WCCB-Investor Man-Ki Kim

Fußfessel, U-Haft, Strafhaft, Erzwingungshaft, Auslieferungshaft

BONN. Nachdem der WCCB-Investor Man-Ki Kim in Deutschland fast alle Haftgründe erlebt hat, sitzt er nun in Südkorea wieder hinter Gittern. Auch wieder wegen des Bonner Kongresszentrums. mehr...

WCCB-Aufklärung

Ein Wegweiser durch das Labyrinth

BONN. Im Mai 2013 erschien die letzte "Millionenfalle", es war das neunundachtzigste "Feature" zum World Conference Center Bonn (WCCB) - eine erzählende Stilform, die Zusammenhänge herstellt, betrachtet und analysiert. Wie soll man die komplexe Materie sonst lesbar machen? mehr...

WCCB

Zeugnis eines Provisoriums

BONN. Sie sind beinahe fix- und fertiggestellt und warten jetzt auf die Übergabe an ihren künftigen Betreiber, die Bonn Conference Center Management GmbH (BonnCC): Die ehemaligen, 1964 errichteten Abgeordnetenhäuser an der Heussallee Nummer 7 bis 11. mehr...

WCCB in Bonn

Im Saal „New York“ geht es zügig voran

BONN. Wenn die rund 200 Arbeiter auf der Baustelle des World Conference Center Bonn (WCCB) es demnächst an den Ohren haben, liegt es sicherlich nicht am Lärm der Maschinen. Die sind nämlich im Verhältnis zur Musik, die am Freitag aus den Lautsprechern im neuen Kongresssaal gegenüber dem ehemaligen Plenarsaal dröhnte, eher leise. mehr...

Fünf Jahre nach der ersten "Millionenfalle"

Anatomie einer Affäre

BONN. In diesem Monat jährte sich ein bislang einzigartiger Akt in der Geschichte der USA: Vor 40 Jahren, am 9. August 1974, trat ein Präsident während der laufenden Amtsperiode zurück - und kam damit dem Kongress zuvor, der ihn aus dem Amt gejagt hätte. mehr...

WCCB-Hotel

Bonnvisio will Vier-Sterne-Herberge zu besonderer Adresse machen

BONN. Jörg Haas ist zuversichtlich, das Hotel am World Conference Center (WCCB) zu einer besonderen Adresse zu machen. "Wir überlegen uns, in den Bestand einige pfiffige Ideen und Besonderheiten einzubauen, um das gesamte Hotel aufzuwerten. mehr...

WCCB-Hotel

"Kein Grund zum Feiern"

BONN. Die Linksfraktion im Stadtrat hat den Verkauf des WCCB-Hotels an die Bonnvisio-Gruppe stark kritisiert. Hotel und Kongresszentrum bildeten in mehrerlei Hinsicht eine Einheit, die die Stadt nicht hätte trennen dürfen. Das beginne beim Betrieb, der eng aufeinander abgestimmt werden müsse. Hinzu komme der finanzielle Aspekt. mehr...

WCCB-Hotel

Jörg Haas verhandelt mit Marriott-Unternehmen

BONN. Die Fertigstellung des WCCB-Hotels ist wieder einen wichtigen Schritt vorangekommen: Nachdem die neue Eigentümerin, die Bonnvisio-Gruppe, die Baugenehmigung erteilt bekommen hatte, überreichte Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch jetzt Bonnvisio-Geschäftsführer Jörg Haas symbolisch den Schlüssel für das Hotel am World Conference Center (WCCB). mehr...

Anklage gegen Ex-WCCB-Beauftragte

Bestechlichkeit ist doch Thema

BONN. Als die Bonner Staatsanwaltschaft im März 2012 bekannt gab, dass sie im Fall World Conference Center Bonn (WCCB) die beiden städtischen Projekt-Beauftragten Arno Hübner und Eva Maria Zwiebler anklagt, das Ermittlungsverfahren gegen deren Chefin Bärbel Dieckmann wegen Betruges, Untreue und Bestechlichkeit hingegen einstellt, war die Empörung in der Stadt groß. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Artikel zum dritten RPA-Bericht

Übersicht: Die RPA-Berichte Im Skandal um das WCCB kommen immer wieder neue Details ans Tageslicht. Dabei geht es auch um die Verwendung des von der Stadt Bonn gezahlten Marketingzuschusses in Höhe von mehr als einer Million Euro jährlich. Das geht aus dem dritten Report des Rechnungsprüfungsamtes (RPA) hervor.

Folgen Sie uns auf Google+