Solarworld in Bonn

Nach der Beinahe-Pleite jetzt die Trendwende

BONN. Die Botschaft ist sonnenklar: Solarworld-Chef Frank Asbeck ist sichtlich darum bemüht, bei der Bilanzpressekonferenz des Bonner Unternehmens Zuversicht zu verbreiten. Nach der im Februar abgeschlossenen Finanz-Restrukturierung des 2013 noch in seiner Existenz bedrohten Solarkonzerns gehe es nun bergauf. mehr...

Wirtschaft in Bonn

Solarworld steigt später bei Bosch ein

BONN/ARNSTADT. Der Einstieg von Solarworld bei Bosch Solar in Arnstadt verzögert sich. Die offizielle Übernahme von großen Teilen der Produktionsanlagen der Bosch Solar Energy AG an dem Thüringer Standort werde voraussichtlich erst Mitte März erfolgen, sagte der Sprecher der Bonner Solarworld AG, Milan Nitzschke, auf Anfrage. mehr...

Solarworld in Bonn

Bosch zahlt bis zu 130 Millionen Euro Mitgift

STUTTGART/BONN. Der Technikkonzern Bosch lässt sich den Ausstieg aus dem Solargeschäft anscheinend einiges kosten. Für die Übernahme der Photovoltaikproduktion im thüringischen Arnstadt soll Bosch dem Solartechnikhersteller Solarworld eine Mitgift von bis zu 130 Millionen Euro zahlen, mehr...

Stadt Bonn

Solarworld muss keine Steuern zahlen

BONN. Das Geld hätte die klamme Stadt Bonn gut brauchen können: Auf mehr als zehn Millionen Euro Gewerbesteuereinnahmen verzichtete der Rat per Beschluss im nichtöffentlichen Teil seiner letzten Sitzung in diesem Jahr. mehr...

Solarworld

Klagen gegen Sanierung - Asbeck will Zeitplan halten

BONN. Der Bonner Solarmodulhersteller Solarworld will trotz mehrerer Anfechtungsklagen den Zeitplan für die Unternehmenssanierung bis Anfang 2014 halten. mehr...

Bonner Solarkonzern

Solarworld erwartet Fortschritte im zweiten Halbjahr

BONN. Der Bonner Solarkonzern Solarworld blickt nach der Abwendung der Insolvenz zuversichtlich in die Zukunft. "Finanzen und Bilanzen der Solarworld AG stehen auf einer neuen, stabilen Basis, hieß es in einer Erklärung von Solarworld-Chef Frank Asbeck am Mittwoch zur Vorlage der Halbjahreszahlen 2013. mehr...

Bonner Unternehmen

Solarworld entgeht Insolvenz - Rettungsplan gebilligt

BONN. Grünes Licht für die Rettung von Solarworld. Vorstandschef Asbeck ist es gelungen, eine drohende Pleite abzuwenden. Nach einer Marathonsitzung stimmten auch die Aktionäre seinem Sanierungsplan zu. mehr...

Solarworld in Bonn

Frank Asbeck hat seine Solargemeinde überwiegend im Griff

BONN. Schicksalstag für Solarworld. Draußen hört es gerade auf zu regnen. Als Aufsichtsratschef Claus Recktenwald die außerordentliche Hauptversammlung eine Minute nach zehn Uhr eröffnet, haben sich etwa 400 Aktionäre im ehemaligen Plenarsaal des Bundestages in Bonn versammelt. mehr...

Solarworld

Rettungsplan endgültig genehmigt

BONN. Der Rettungsplan für Solarworld ist endgültig genehmigt. Die Aktionäre des größten deutschen Solarmodulherstellers gaben auf der außerordentlichen Hauptversammlung am Mittwochabend in Bonn ihre Zustimmung, mit mehr als 90 Prozent. mehr...

Schuldenschnitt

Solarworld nimmt auch die zweite Hürde

BONN. Die Gläubiger der Bonner Solarworld haben mit einem massiven Forderungsverzicht den Weg für eine Rettung des Unternehmens endgültig frei gemacht. Die Gläubigergruppe verzichtet auf 220 Millionen Euro. Heute ist Zahltag für die Aktionäre. mehr...

Solarworld in Bonn

Erste Gläubigerversammlung stimmt Rettungsplan zu

BONN. Vorstandschef Frank Asbeck zeigte sich am Montag erleichtert: "Die Gläubiger haben gezeigt, dass sie an Solarworld glauben", sagte der Solarworld-Chef nach der ersten von zwei entscheidenden Gläubigerversammlungen, auf denen sich das Schicksal des hoch verschuldeten deutschen Marktführers für Solartechnik entscheidet. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5   >   > >

Leserfavoriten