Martin J. Nötzel

Bonner Kunst!Rasen-Macher in der Krise

BONN. Zwischen dem Kunst!Rasen-Veranstalter Martin J. Nötzel und dem Bonner Logistik-Unternehmer Helmut Baumann schwelt seit Wochen ein Streit um unbezahlte Rechnungen. mehr...

Kunst!Rasen in Bonn

DNA-Spur überführt Brandstifter

BONN. Die Polizei Bonn hat einen 38-jährigen Mann festgenommen, der am 5. Oktober die Gastronomiehütten auf dem Gelände des Kunst!Rasens Bonn in Brand gesteckt haben soll. Dabei war ein Gesamtsachschaden in Höhe von 80.000 Euro entstanden. mehr...

Rheinaue in Bonn

Kunst!Rasen will Übernahme des "Rheingartens" prüfen

BONN. Geht es nach den Plänen von Kunst!Rasen-Veranstalter Martin J. Nötzel, könnte der Rheingarten schon bald wieder öffnen. Der Veranstalter hat einen Tag nach der Kündigung des bisherigen Pächters, Andreas Jolig, der Stadt Bonn als Eigentümerin des einstigen Rheinland-Pfalz-Pavillons in der Rheinaue ein entsprechendes Angebot gemacht. mehr...

Kunst!Rasen in Bonn

"The BossHoss", Adel Tawil und "Chicago" kommen

BONN. Das Programm des Kunst!Rasens in Bonn nimmt weiter konkrete Formen: Am Aschermittwoch hatten die Veranstalter Ernst-Ludwig Hartz und Martin J. Nötzel Grund zur Freude: "The BossHoss" sagten für ein Konzert zu. mehr...

Kunst!Rasen in Bonn

Weitere Konzerte des Kultursommers stehen fest

BONN. Kunst!Rasen-Chefs kündigen zehn große und 80 kleine Veranstaltungen an. Am Dienstag gaben die Veranstalter weitere Konzerthighlights bekannt. mehr...

Freiluftveranstaltungen in Bonn

Schallanalyse - Stadt stellt Konzept vor

BONN. Für die einen sind die vielen Open-Air-Veranstaltungen in der Innenstadt eine Bereicherung, für die anderen eine Belästigung. Paradespiel dafür ist die seit Jahren erfolgreiche "Klangwelle" auf dem Münsterplatz, deren Zukunft aufgrund drohender Klagen von Anwohnern wegen der Lautstärke auf der Kippe steht. Mit einem überarbeiteten Veranstaltungskonzept für die Bonner Innenstadt will die Verwaltung dafür sorgen, dass solche Interessenkonflikte in Zukunft ausgeschlossen sind. mehr...

Benefiz-Gala

1100 Unterstützer hegen den Kunst!Rasen

BONN. Wolfgang Niedecken, Dave Davis, Margie Kinsky, Oleg Popov, Bernd Stelter und viele weitere Künstler standen am Freitag bei der Charity-Weihnachtsgala zugunsten des "Kunst!Rasen" auf der Bühne der Beethovenhalle. Mit ihnen kamen rund 1100 Besucher, die ihre Unterstützung für die Konzertreihe in der Rheinaue mit dem Kauf einer Eintrittskarte ausdrückten. mehr...

Benefiz-Gala in Beethovenhalle

Wolfgang Niedecken sang für den "Kunst!Rasen"

BONN. Nicht ganz ausverkauft war die Beethovenhalle am Freitagabend bei der Benefiz-Gala für den "Kunst!Rasen". Mit dabei war Wolfgang Niedecken. Es gab eine gute Nachricht: Die Open-Air-Konzertreihe soll 2014 im Rahmen einer Projektförderung einen Zuschuss der Stadt über mindestens 10.000 Euro erhalten. mehr...

Kunst!Rasen-Zuschuss

Stadt stellt mindestens 10.000 Euro in Aussicht

BONN. Die Dringlichkeitsentscheidung des Oberbürgermeisters, die eine Projektförderung der Open-Air-Konzertreihe „Kunst!Rasen“ über mindestens 10.000 Euro vorsieht, ist gültig. Der Stadtverordneten Georg Fenninger macht die OB-Entscheidung mit seiner Unterschrift wirksam. mehr...

Beethovenhalle

Kunst!Rasen-Konzert findet auf jeden Fall statt

BONN. Die Benefizveranstaltung für Kunst!Rasen am Freitag in der Beethovenhalle wird definitiv stattfinden. Das betonte Georg Fenninger. Der CDU-Ratsfraktionsgeschäftsführer war in die Kritik geraten, weil er gemeinsam mit den Grünen die kostenfreie Bereitstellung der Beethovenhalle durch die Stadt moniert hatte. mehr...

Kunst!Rasen in Bonn

Knatsch um Mietkostenzuschuss für Benefizgala

BONN. Eigentlich sind sich alle einig: Das Benefizkonzert am kommenden Freitagabend in der Beethovenhalle zugunsten der Open-Air-Reihe Kunst!Rasen und Kunst!Garten ist eine gute Sache. Doch jetzt gibt es hinter den Rathauskulissen Knatsch um die Übernahme der Mietkosten von 8200 Euro durch die Stadt Bonn. Sie sollen aus dem Kulturhaushalt entnommen werden. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+